Young Talents Wettbewerbe 2019

Die Gastronomie klagt über Nachwuchssorgen, wie kaum eine andere Branche. Aber wer sich für die Gastronomie entscheidet, kann sehr individuell gefördert werden. Eine großartige Idee dafür sind die Young Talents Wettbewerbe, die von Falstaff PROFI ins Leben gerufen wurden.

Individuelle Talente müssen gefördert und gefordert werden. In den Wettbewerben der Young Talents Eventserie hat der gastronomische Nachwuchs die Möglichkeit, sich zu beweisen. Falstaff PROFI richtet 2019 schon zum fünften Mal die Young Talents Wettbewerbe aus.

Motivation für talentierten Nachwuchs

Die Branche hat mit großen Nachwuchssorgen zu kämpfen. Doch wer sich für eine Ausbildung in der Gastronomie entscheidet, soll die Gelegenheit bekommen, seine Talente entsprechend zu präsentieren. Falstaff PROFI hat eine Eventserie ins Leben gerufen, die diese jungen Talente speziell fördern soll. Am 14. Oktober finden die Young Talents Wettbewerbe in diesem Jahr in Graz statt.

In verschiedenen Kategorien zeigt der gastronomische Nachwuchs, wie kreativ er die Aufgabenstellungen umsetzen kann. Aber nicht nur der Wettbewerb selbst ist von großer Bedeutung für den Nachwuchs. Hier haben die Gastronomen die Möglichkeit, interessante Kontakte zu knüpfen und Seite an Seite mit großen Persönlichkeiten der Branche zu arbeiten. Gleichzeitig lernen sie von den ganz Großen und nehmen viel Inspiration mit nach Hause.

Alle Teilnehmer beweisen ihr Können in den Bereichen Küche und Gastgeber. Seit diesem Jahr sind neue Kategorien hinzugefügt worden. So gibt es nun auch die Kategorien Patisserie und Vegan/Vegetarisch.

Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb

Eine Altersgrenze für die Teilnehmer gibt es nicht. Allerdings darf die Ausbildung nicht länger als drei Jahre zurückliegen. Hier gilt der Stichtag 31.05.2019. Alle diejenigen, die sich aktuell in Ausbildung befinden, dürfen sich gern bewerben. Der Wettbewerb für die Patissiers findet am 14. Oktober in Graz statt. Die Teilnehmer in den anderen Kategorien werden am 25. November am Wolfgangsee antreten.

Bildurheber: andreypopov / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.