Wie die eigenen Mitarbeiter zu Markenbotschaftern werden

Es gibt keine bessere Werbung für ein Unternehmen als die, dass Mitarbeiter so stolz sind und davon schwärmen. Das gilt insbesondere für die Gastronomie und Hotellerie, denn hier lebt man von guter Werbung, von Mund-zu-Mund-Propaganda und Internetbekanntheit in den sozialen Netzwerken. Es gibt also einen großen Bedarf an motivierten Werbeträgern, wenn man diese denn für sich zu nutzen weiß.

Werbung ist das A und O für ein Unternehmen, gerade wenn dieses von Gästen lebt. Die wollen sich wohlfühlen, genießen und anderen davon erzählen. Auch Mitarbeiter wollen das, sollten das, sofern sie denn richtig in den Betrieb eingebunden sind und sich wohlfühlen. In ihnen steckt großes Potenzial als Werbeträger, wenn man dieses Potenzial denn auch auszuschöpfen weiß. Ideen gibt es viele, doch alles beginnt bei der Arbeit. Hier sollten Mitarbeiter sich wohlfühlen, wertgeschätzt werden und in Entscheidungen des Betriebs eingebunden sein. Das gibt ihnen Stärke und schenkt ihnen Spaß bei der Arbeit. Das Team-Gefühl muss stimmen, die Mitarbeiter sollten stolz sein dabei zu sein und transportieren dass dann wiederum auch nach außen. In Zeiten sozialer Netzwerke, wo die meisten Angestellten bei Facebook, Instagram und Co aktiv sind kann es nicht schaden, wenn dort auch mal das eigene Unternehmen zur Sprache kommt. Unbezahlte Werbung und direkte Empfehlungen sind enorm wichtig, um den Umsatz langfristig zu steigern.

Potenzial erkennen, Potenzial benennen

Hilfreich ist es deshalb, den Mitarbeitern das entsprechende Werkzeug an die Hand zu geben, zum Beispiel in Form von Webseitenlinks, Rabattaktionen, T-Shirts die sie stolz auch in der Freizeit tragen oder Handyhüllen für das Smartphone. All das ist Werbung und all das kann sich auszahlen. Stolze Mitarbeiter sind gerne bereit zu helfen und ihre Freude mit anderen zu teilen und sie sind tolle Werber, weil die möglichen neuen Gäste dann direkt sehen wem sie begegnen und wie herzlich die Atmosphäre des eigenen Hauses ist. Schade eigentlich, dass bislang noch so wenige Hotels und Restaurant das große Potenzial in den eigenen Mitarbeitern erkennen und es gezielt fördern.

Bildurheber: opolja / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.