Warum Community Management so wichtig ist

Wer seinen Betrieb in sozialen Netzwerken richtig dargestellt, für den spielt der Bereich des Community Managements eine zentrale Rolle. Hier geht es darum, Kontakte zu pflegen und sich mit den Mitgliedern auch über unangenehme Themen auszutauschen.

Management hat immer einen faden Beigeschmack, dabei geht es in diesem Bereich vielmehr um konkrete Aktionen, die wiederum Reaktionen von Mitgliedern hervorrufen. Community, das englische Wort für Gemeinschaft, meint alle Mitglieder gemeinsam. Diese gilt es nicht nur, über unterschiedliche Kanäle des Social Networks zu unterhalten und über die neusten Maßnahmen zu informieren. Es heißt oftmals auch Schadensbegrenzung zu betreiben und echte Shitstorms zu vermeiden. Diese können im schlimmsten Fall dem Unternehmen einen großen Schaden zufügen. Ein Grundgedanke, der längst nicht bei jedem Unternehmer im Kopf haften geblieben ist. Sollte er aber, denn solche Wellen behalten lange einen faden Beigeschmack.

Immer am Nabel der Zeit bleiben

Deshalb gilt es, Kommentare ernst zu nehmen und auf sie zu antworten, selbst wenn es sich bei eben diesen nicht ausschließlich um Lob handelt. Auch Kritik gehört dazu, ebenso wie Probleme. Das können Kleinigkeiten sein oder größere Dinge. Wichtig ist, sich dem Kommentar anzunehmen, die Angelegenheit zu klären und den Gast darüber auch schriftlich zu informieren. So erfährt er nicht nur selbst, sondern auch stille Mitleser, dass sein Problem ernst genommen wurde und man bemüht ist, eine zufriedenstellende Lösung zu finden. Das macht sympathisch und verhindert gleichzeitig Shitstorms effektiv. Damit das klappt und man lernt über seinen eigenen Schatten zu springen und regelmäßig Community Management zu betreiben, gibt es spezielle Kurse, die einem das beibringen. Gerade für Einsteiger in dieses relativ neue Feld sicherlich interessant und wichtig, um eben am Nabel der Zeit den eigenen Betrieb voranzubringen.

Bildurheber: wrightstudio / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.