Verleihung des Preises „Hotelimmobilie des Jahres 2019“ steht bevor

Anfang Oktober ist es wieder soweit. Dann wird die Hotelimmobilie des Jahres 2019 gekürt. Die Bewerber kommen aus 14 europäischen Ländern. Damit steigt die Zahl um ein weiteres Land an.

Neue oder neu positionierte Hotels haben die Möglichkeit, sich für die Preisverleihung zur „Hotelimmobilie des Jahres 2019“ zu bewerben. Der Titel wird auf einem Fachforum der Hotellerie verliehen.

51 Bewerbungen für den Titel

Am 6. Oktober 2019 wird die „Hotelimmobilie des Jahres 2019“ verkündet. Dann findet die Fachveranstaltung hotelforum statt. Im vergangenen Jahr konnte sich das QO Amsterdam gegenüber zahlreichen Mitbewerbern durchsetzen. In diesem Jahr liegen bereits 51 Bewerbungen aus 14 europäischen Ländern vor. Damit konnte die enorme Zahl der teilnehmenden Länder aus dem vergangenen Jahr um ein weiteres erhöht werden. Erstmals ist auch ein Hotel aus Montenegro vertreten.

Um sich für den Preis zu bewerben, mussten einige Kriterien erfüllt sein. So sollte es sich um ein neues Hotel handeln, das zwischen Januar 2018 und Juni 2019 eröffnet hat. Die Bewerbung durfte vom Hotelbesitzer, Hotelbetreiber oder vom Hotelentwickler kommen. In diesem Jahr gingen viele Neupositionierungen an den Start. Dabei handelt es sich um völlig umgestaltete oder vollständig sanierte Häuser, die nach umfangreichen baulichen Veränderungen während des genannten Zeitraums neu eröffneten.

Die endgültige Entscheidung fällt dann auf einer Jurysitzung, auf der das Zusammenspiel verschiedener Faktoren genau bewertet wird. Hier spielen unter anderem Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Architektur und Gestaltung, sowie technische Innovation eine entscheidende Rolle. 51 Bewerbungen aus 14 europäischen Ländern zeigen deutlich, wie viel Bewegung in der Branche herrscht.

Bildurheber: scanrail / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.