Vegane Burger jetzt auch bei McDonalds

McDonalds folgt dem Trend nach fleischloser Ernährung und bringt einen veganen Burger in die deutschen Schnellrestaurants. Mit dem „Big Vegan Burger“ will die Kette nun endlich auch die Veganer für sich gewinnen.

Schon lange steht die Forderung nach mehr vegetarischen und veganen Produkten im Fastfood-Segment im Raum. Nun bringt McDonalds seinen ersten Burger auf den deutschen Markt, der völlig frei von tierischen Produkten ist.

Nachfrage nach vegetarischen und veganen Gerichten gestiegen

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach vegetarischen und veganen Gerichten in den Gastronomiebetrieben deutlich angestiegen. Mittlerweile gehören sie auf die normale Tageskarte und ergänzen das bisherige Angebot. Dennoch hatte die Fastfood-Kette McDonalds bislang kaum etwas in dieser Richtung zu bieten. Der Veggie-Burger ist längst nicht mehr genug, um den Bedarf zu decken. Fleischlose Ernährung ist zu einem Trend geworden und hat die Nische schon lange verlassen.

Der „Big Vegan Burger“ soll nun zeigen, dass auch die Schnellrestaurantkette den Trend erkannt hat und entsprechend reagiert. Der neue Burger besteht aus einem Patty, der vor allem aus Gemüse hergestellt wird. Soja, rote Bete, Möhren, Paprika und Weizen bilden die Hauptbestandteile. Allerdings wird dieser Burger in Österreich und in der Schweiz nicht erhältlich sein.

Veggie-Ranking zeigt massive Lücken auf

Die Gesellschaft „Pro-Veg“ hatte bereits 2016 ein Ranking durchgeführt und dabei große Lücken aufgezeigt. In vielen Restaurants waren vegane Gerichte gar nicht im Angebot. Beim Veggie-Ranking konnten sich aber auch zwei Gastronomieketten hervorheben. Dabei handelt es sich um Vapiano und Subway. Beide konnten auch mit veganen Produkten überzeugen.

Bildurheber: joeppoulssen / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.