Stuhl vs. Bank – Worauf kommt es an?

Die Wahl der Sitzgelegenheiten im eigenen Hotel oder Restaurant sollte nicht gedankenlos getroffen werden. Verschiedene Sitzmöglichkeiten bringen bestimmte Eigenschaften mit sich, die je nach Einsatzgebiet als Vor- und Nachteile ausgelegt werden können. Wir haben für Sie die wichtigsten Faktoren bezüglich Stühlen und Bänken zusammengefasst, damit Sie diese mit Ihren Anforderungen abgleichen können.

Der Stuhl – Flexibilität und Freiraum

  • Beweglichkeit: Stühle sind flexibel stellbar. Ein Gast mehr oder weniger stellt meist kein Problem dar. Oft bedienen sich die Gäste bei Bedarf selbstständig am Nachbartisch.
  • Stapelbarkeit: Die Lagerung von Stühlen ist vergleichsweise einfach. Sie können meist aufeinander gestapelt werden, was sowohl Platz spart, als auch das Transportieren vereinfacht.
  • Freiraum: Bänke können einengend wirken. Sie ziehen visuelle Barrieren in den Raum. Mit Stühlen entsteht dieses Problem nicht, weil der Boden frei bleibt – das erzeugt den Eindruck von Freiraum.
  • Praktisch für Veranstaltungen: Größere Buchungen, wie Geburtstage, Jubiläen oder Hochzeiten, brauchen Flexibilität und viele Sitzgelegenheiten. Mit Stühlen kann ganz leicht eine lange Tafel, eine U-Form oder sonstige gewünschte Sitzgruppe angeordnen. Bänke sind da weniger festlich.
  • Barrierefreiheit: Ein Stuhl kann weggenommen oder ausgetauscht werden. Probleme mit Kinder-Hochstühlen oder Rollstühlen existieren nicht.

Die Bank – Komfort und Privatsphäre

  • Komfort: Mit Bänken umfasste Tische bieten einen festen Platz für die Gäste, da Bänke nicht so leicht zu verrückten sind. Gleichzeitig wird auch der Geräuschfaktor etwas gedämpft.
  • Keine feste Sitzplatzzahl: Auf einer Bank ist die Anzahl der Sitzplätze nicht fest definiert. So kann die Tischgesellschaft flexibel um ein paar Plätze erweitert werden, wenn spontan doch mehr Gäste zur Familienfeier kommen, als geplant.
  • Stil: Einrichtung mit Bänken bringt oft eine angenehme, charmante Note in einen Raum. Urig und gemütlich oder modern – Bänke haben Charakter.
  • Gemütlichkeit: Richtig gepolstert sind Bänke Stühlen in Sachen Komfort einen Schritt voraus. Außerdem hat der Gast die Möglichkeit, sich nach Belieben auszubreiten, statt von Armlehnen eingeschränkt zu werden.
  • Privatsphäre: Bänke ermöglichen interessante Raumanordnungen, weil sie sehr einfach als Raumteiler verwendet werden können. Voraussetzung eine Bank mit dem Rücken zum Raum zu platzieren, ist selbstverständlich eine Rückenlehne. So entstehen kuschelige Sitzecken, die den Gästen eine gewisse Privatsphäre ermöglichen, die mit Stühlen so nicht möglich ist.
Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.