Spa Planung im Hotel – Das gibt’s zu beachten

Viele Hotels erweitern ihre Häuser im Nachhinein um einen großzügigen Spa- und Wellnessbereich. Dabei spielt ein genaues Konzept eine besondere Rolle. Schließlich soll sich dieser neue Bereich harmonisch ins vorhandene Gestaltungskonzept eingliedern.

Spa- und Wellnessbereiche in Hotels müssen einem bestimmten Konzept folgen. Nur so gelingt es den Betreibern, ihren Gästen ein unvergessliches Erholungserlebnis zu bieten. Wer vorab genau plant, vermeidet böse Überraschungen schon im Vorfeld.

Gestaltungskonzept und genaue Kalkulation

Viele Hotelbetriebe wollen das neue Bewusstsein ihrer Gäste für das Fithalten von Körper und Geist auch betriebswirtschaftlich nutzen. Um die Kosten für einen Spa- und Wellnessbereich im eigenen Hotel im Auge zu behalten, sind vorab eine konkrete Planung und Kalkulation notwendig. Gäste wünschen sich ein ganzheitliches Konzept, das sowohl die angebotenen Anwendungen als auch das dazu passende Ambiente mit berücksichtigt. In einem erfolgreichen Spa-Bereich müssen alle Faktoren gekonnt zusammenfließen. Idealerweise unterstreicht dieser Bereich das vorherrschende Konzept des Hotels und ergänzt es durch innovative Erweiterungen. Dabei steht das Wohlbefinden der Gäste stets im Mittelpunkt.

Wünsche erfragen und geschickt planen

Wie genau sollte der Spa-Bereich nach den Wünschen der Gäste aussehen? Diese Frage sollte verschiedenen Menschen gestellt werden, die die Zielgruppe repräsentieren. Hinzu sollten eigene Ideen und Vorstellungen kommen, die dann geschickt mit den Wünschen potenzieller Gäste verknüpft werden. Auch gewünschte architektonische Veränderungen sollten bei der Planung berücksichtigt werden. Eine genaue Kostenkalkulation ist dabei unerlässlich.

Außerdem sollte bedacht werden, für wie viele Personen der Spa-Bereich gestaltet werden soll. Die vorhandenen Räumlichkeiten müssen genau analysiert werden, um die Technik und das gesamte Spa-Interieur unterzubringen. Gleichzeitig soll auch ein besonderes Ambiente entstehen. Dazu lohnt es sich, die Zielgruppe genauer unter die Lupe zu nehmen. Ein nachhaltiges Konzept hat besonders gute Erfolgschancen, denn das Umweltbewusstsein der Menschen ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen.

Bei der gesamten Spa-Planung sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Er unterstützt die Entwicklung des Konzepts und beaufsichtigt auch dessen Umsetzung. Gleichzeitig überwacht er die Kosten des Projektes.

Bildurheber: Max Vakhtbovych

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.