Soziale Nachhaltigkeit in der Gastronomie

Gutes Personal ist vor allem in der Gastronomie von entscheidender Bedeutung. In Zeiten von Personal- und Fachkräftemangel sollte die soziale Nachhaltigkeit innerhalb des Unternehmens in den Mittelpunkt rücken.

Soziale Nachhaltigkeit lässt sich mit vielen kleinen Maßnahmen auf einfache Weise umsetzen. Wenn zufriedenere Mitarbeiter das Ergebnis sind, lohnt es sich in doppeltem Sinne, diesen Aspekt im Arbeitsalltag zu berücksichtigen.

Soziale Nachhaltigkeit als Schlüssel zum Erfolg

In der Gastronomie ist Nachhaltigkeit längst angekommen. Bei der Wahl der Einrichtungsgegenstände setzen die Betreiber besonders gern auf nachhaltig hergestelltes Mobiliar aus natürlichen Materialien. Auch in der Küche dominiert das Bewusstsein für die Umwelt. Hier werden vermehrt saisonale und regionale Produkte verarbeitet. Aber auch im sozialen Bereich ist Nachhaltigkeit möglich. Mit gezielten Maßnahmen kann Einfluss auf die Work-Life-Balance des Personals genommen werden. Das Ergebnis sind dann zufriedenere Mitarbeiter, die gern mehr leisten und damit das Betriebsklima verbessern.

Die soziale Nachhaltigkeit ist eine Verantwortung, der sich immer mehr Gastronomen stellen. Sie entwickeln flexible Arbeitszeitmodelle für ihre Angestellten und demonstrieren in ihrem täglichen Handeln ihre soziale Verantwortung. Dadurch wird es möglich gemacht, Familie und Beruf zu koordinieren und allen Verpflichtungen gleichermaßen nachzukommen.

Faire Bezahlung und Wertschätzung

Die soziale Nachhaltigkeit in der Gastronomie umfasst außerdem eine faire Bezahlung und eine 5-Tage-Woche oder andere Arbeitszeitmodelle bei entsprechendem Freizeitausgleich. Selbstverständlich spielt auch die Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern eine wichtige Rolle.

Gezielte Weiterbildungsangebote und Maßnahmen zur Gesunderhaltung lassen einen Arbeitsplatz in der Gastronomie zusätzlich attraktiv werden. Vor allem in der jetzigen Zeit, die von Krisen und Fachkräftemangel geprägt ist, sind derartige Angebote unumgänglich und sehr förderlich für das Betriebsklima. Nur, wer sich an seinem Arbeitsplatz rundum wohlfühlt, ist bereit, Bestleistungen zu erbringen und sich mit seinem Betrieb zu identifizieren.

Bildurheber: Wavebreakmedia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert