So wirkt sich Digitalisierung im Gastgewerbe aus

Die zunehmende Digitalisierung hält auch vor dem Gastgewerbe nicht an. Obwohl in der Statistik deutlich zu erkennen ist, dass diese Branche anderen stark hinterherhinkt. Trotzdem ist ein leichter Aufwärtstrend in der Umstellung zu verzeichnen.

Immer mehr Gastronomiebetriebe entschließen sich dazu, moderne digitale Anwendungen in ihren Arbeitsalltag zu integrieren. Allerdings geht diese Umstellung deutlich langsamer vonstatten als in anderen Branchen. Dabei sind die Vorteile für Gastronomiebetriebe und für die Gäste nicht zu unterschätzen.

Statistik zeigt Nachholbedarf

Die Studie „Digitalisierungsindex Mittelstand 2018“ hat interessante Zahlen zum Thema herausgebracht. Dabei wurde deutlich, dass die Digitalisierung im Gastgewerbe deutlich langsamer voranschreitet als in anderen Branchen. Dennoch ist es gelungen, den Anteil im Vergleich zur letzten Erhebung anzuheben.

Dass aber viele Unternehmen noch immer nicht erkannt haben, welch enormes Potenzial die Digitalisierung für ihren Betrieb haben könnte, wird aus folgenden Zahlen deutlich. Nur 36 Prozent aller Gastronomiebetriebe haben die Digitalisierung als einen Schwerpunkt in ihrem Geschäftskonzept hinterlegt. Im Vergleich mit den anderen Branchen hinkt die Gastronomie um 9 Prozent hinterher. In anderen Bereichen planen immerhin 45 Prozent der Betriebe die Digitalisierung fest mit ein.

Potenzial der Digitalisierung bislang nur teilweise genutzt

Die Digitalisierung könnte in der Gastronomie viel bewegen. Arbeitsabläufe könnten optimiert und das Erlebnis für den Gast deutlich angenehmer gestaltet werden. Häufig sind es jedoch die kleineren Unternehmen, die die Investition scheuen und auf alten Strukturen beharren. Dabei zeigt sich ganz klar, dass sich die Investition in die Digitalisierung wirklich lohnen kann.

Mehr als ein Drittel der Betriebe (aus allen Branchen), die bereits auf Digitalisierung setzen, konnten ihre Umsätze bereits erhöhen. Bei etwa 37 Prozent gibt es zwar noch keine deutlichen Gewinne, aber auch keinerlei Verluste. Besonders profitieren bislang die Unternehmen, die sich voll und ganz der Digitalisierung verschrieben haben. 87 Prozent von ihnen sind bereits zufrieden mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf ihre Umsätze.

Bildurheber: gstockstudio / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.