So viel CO2 wird bei einer Reise ausgestoßen

Den Klimawandel aufhalten – davon reden viele Menschen. Aber noch längst nicht alle handeln entsprechend. Schon bei der Planung des eigenen Urlaubs sollte auf Nachhaltigkeit geachtet werden. Schon ein paar kleine Maßnahmen können den persönlichen ökologischen Fußabdruck deutlich kleiner machen.

Der eigene Urlaub kann schon durch kleinere Umstellungen deutlich klimafreundlicher werden als bisher. Vor allem der CO2-Ausstoß sollte so weit wie möglich reduziert werden. Nachhaltiges Reisen ist weit mehr als nur ein Trend. Es ist eine dringende Notwendigkeit.

Relevante Faktoren für nachhaltiges Reisen

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Nachhaltigkeit jeder Reise. Der wichtigste Punkt ist dabei das gewählte Verkehrsmittel. Wer auf das Flugzeug verzichtet, tut der Umwelt einen gigantischen Gefallen. Denn dieses Verkehrsmittel belastet sie von allen am meisten.

Das Umweltbundesamt hat schon 2016 einen erschreckenden Vergleich erarbeitet. Auf 100 Kilometern liegen die CO2-Emissionen pro Person beim Flugzeug bei ganzen 21 Kilogramm. Beim PKW sind es 14 Kilogramm. Deutlich besser sehen die Werte bei der Bahn und bei Fernbussen aus. Bei der Bahn liegen sie bei 4 Kilogramm, bei Bussen bei 3 Kilogramm. Um diese Zahlen noch anschaulicher zu machen, bietet die Deutsche Bahn einen speziellen CO2-Rechner auf ihrer Seite an.

Aber auch die gewählten Hotels und die gewünschten Freizeitaktivitäten am Urlaubsort beeinflussen die Nachhaltigkeit der Urlaubsreise.

Klimarechner berechnen CO2-Fußabdruck

Unternehmen wie Atmosfair haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen über ihren ganz individuellen ökologischen Fußabdruck, speziell auf Reisen, aufzuklären. Der Klimarechner auf der Atmosfair-Seite zeigt genaue Ergebnisse per Mausklick.

Wer zukünftig nachhaltig Urlaub machen will, sollte auf Langstreckenflüge weitgehend verzichten. Es gibt auch regionale Traumreiseziele. Wer jedoch nicht umhin kommt, ein weit entferntes Reiseziel anzuvisieren, sollte wenigstens einen längeren Aufenthalt einplanen. Dann wiederum wäre die Umweltbelastung etwas gerechtfertigt.

Vielleicht muss es auch nicht immer der eigene PKW sein, mit dem die Urlaubsreise angetreten wird. Die Bahn und die zahlreichen Fernbusse bringen Urlauber ebenso komfortabel ans Ziel. Selbst Fahrräder können bequem mitgenommen werden, sodass auch am Urlaubsort die Umwelt geschont wird.

Bildurheber: 1971yes / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.