Rosin bringt neue vegetarisch-vegane Lebensmittel-Kette auf den Markt

Gesunde Ernährung ist das Hauptanliegen, das Frank Rosin mit seinem neuen Projekt verfolgt. Seine neue Lebensmittel-Marke soll vegetarische und vegane Produkte bekannter machen. Damit greift er bewusst diesen Trend auf.

Spitzensport und gesunde Ernährung gehören zusammen. Wie wichtig das Zusammenspiel tatsächlich ist, beweist das Team Meyer/Rosin im neuesten Rosin-Projekt – einer Lebensmittel-Marke für hochwertige vegetarische und vegane Produkte.

Bewusste Ernährung ist mehr als ein Trend

Max Meyer, deutscher Fußballspieler in der englischen Premier League, hat gemeinsam mit Sterne-Koch Frank Rosin eine neue Lebensmittel-Produktlinie auf den Markt gebracht. Damit wollen sie vegetarische und vegane Ernährung in ein ganz neues Licht rücken.

Als Leistungssportler ist Max Meyer das beste Beispiel dafür, dass eine ausgewogene, gesunde Ernährung Höchstleistungen möglich macht.

„Green Rosin“ als neue Lebensmittelmarke

Mit den Produkten der neuen Marke „Green Rosin“ wollen Koch und Fußballer zeigen, dass vegetarische und vegane Ernährung viel Spaß machen und äußerst vielfältig sein kann. Dabei setzen beide vorwiegend auf regionale Küche.

Durch die Entwicklung ihrer neuen Produktlinie zeigen sie, dass vegetarische und vegane Ernährung längst mehr als nur eine kurzlebige Phase ist. Fleischlose Kost und der bewusste Verzicht auf tierische Produkte sind mittlerweile zu einer modernen Lebenseinstellung geworden.

Immer mehr Leistungssportler verzichten bewusst auf tierische Produkte und fühlen sich fitter denn je. Auch die Anfälligkeit für Verletzungen kann durch diese Art der Ernährung deutlich reduziert werden.

Das Projekt „Green Rosin“ am Markt zu etablieren, ist doch eher langfristig angelegt. Anfangs sollen die Produkte in Hotels oder auf Kreuzfahrtschiffen erhältlich sein. Später dann ist auch die Platzierung in Supermärkten per Shop-in-Shop-System geplant.

Bildurheber: sarsmis / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.