Pinterest für Hotels besonders interessant

Etwa 416 Millionen Nutzer aus der ganzen Welt verwenden die Social-Media Plattform Pinterest. Hier können sie Bilder an eine virtuelle Pinnwand heften und eine kurze Notiz dazu schreiben, perfekt für das Marketing von Hotels und Restaurants!

Zunächst ein paar Informationen dazu, was Pinterest eigentlich ist. Hierbei handelt es sich um eine der größten Plattformen im Social-Media Bereich. Die Nutzer haben die Möglichkeit, Profile anzulegen und darüber unkompliziert Bilder zu posten und diese mit persönlichen Nachrichten zu versehen. Wem das gefällt, der „liked“ den Beitrag und sorgt so für seine Verbreitung. Auch für Unternehmen ergeben sich daraus tolle Chancen, den eigenen Betrieb zu bewerben und sich eine große Reichweite aufzubauen. Wenn denn einige Tipps und Tricks Beachtung finden.

Reichweite aufbauen – Aber wie?

Zunächst gilt es, ein Unternehmensprofil anzulegen. Auf diese Weise bekommt die eigene kleine Plattform ein Unique-Design. Wer hier regelmäßig (am besten täglich) aktiv ist, der kann sich eine begeisterte Followerzahl aufbauen. Dabei gilt es, nur hochformatige Bilder zu verwenden und diese mit persönlichen Botschaften zu versehen. Bilder von Speisen und Getränken erfreuen sich einer großen Like-Zahl. Daneben sind auch Bilder vom eigenen Haus und den Aktivitäten rund herum immer interessante Fotomotive. Nicht jedes Bild sollte dabei Werbung sein, Pinterest sollte eine eher persönliche Seite des Betriebs zeigen, eben Dinge, die sonst kein Gast zu sehen bekommt. Dabei ist es nicht nur wichtig selbst aktiv Bilder zu posten, sondern auch die Bilder anderer zu liken. Das macht sympathisch und hilft dabei, mehr Nutzer auf das eigene Profil aufmerksam zu machen. Wer keine anderen sozialen Netzwerke nutzt, der wird es trotzdem schwer haben, effizientes Social-Media Marketing zu betreiben. Es ist ratsam, auch bei Facebook und Instagram aktiv zu sein und Pinterest als Ergänzung dazu zu verwenden.

Bildurheber: Brett Jordan

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.