Objekteinrichtung: Designtrends in der Hotellerie 2017

Design ist in der Hotelbranche kein Fremdwort. Im Rahmen der „Ambiente“ besteht die Möglichkeit sich auf einem Fachsymposium weiterzubilden und auszutauschen.

Das Design der Einrichtung, Webseite, der Kleidung der Angestellten trägt maßgeblich zur Identität eines Hotels bei. Es bietet die Möglichkeit sich beim Hotelgast einzuprägen, sozusagen sich als eigene Marke zu präsentieren. Die Objekteinrichtung eines Hotels bleibt ein zentraler Bestandteil der (unbewussten) Kommunikation mit dem Gast.

Kein Wunder also, dass gerade die Hotelbranche als besonders designaffin gilt. Am 14. Februar dürfte das Fachsymposium „Trends im Hoteldesign“ in Frankfurt also durchaus gut besucht sein. Die Veranstalter versprechen „wegweisende Ideen für die Gestaltung von öffentlichen Bereichen, Zimmern und Hotelbädern“ vorzustellen. Die interdisziplinäre Zusammensetzung des Symposiums, sprich Hoteliers, Designer und Innenausstatter, verspricht auch ein paar Einblicke, die dem Einzelnen sonst eventuell eines Tunnelblicks wegen entgehen würden.

Als Referent konnten unteranderem Erich Bernard und Markus Flägner, BWM Architekten und Partner ZT GmbH, gewonnen werden, die zur neuen Sehnsucht nach Authentizität sprechen werden. Ein ähnliches Thema dürfte Hasan Yigit, Vice President, JAZ Hotel GmbH, behandeln, wenn er über den Einfluss regionaler Faktoren referiert. Die komplette Agenda finden Sie unter www.hotelbau.de/hoteldesign/, abgeschlossen wird das Fachsymposium dann mit einer Diskussionsrunde.

Alle Fakten auf einem Blick:
Fachsymposium „Trends im Hoteldesign“
Am 14. Februar 2017 von 09:00 bis 14:00
Im Rahmen Ambiente der Messe Frankfurt.

Bildurheber: rilueda / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.