Menükarten – darauf sollten Sie bei der Gestaltung achten

Ein Gastronomiebetrieb sollte in seinem Konzept unbedingt auch die Gestaltung der Menükarten berücksichtigen. Diese nimmt einen höheren Stellenwert ein, als vielfach vermutet wird. Die Gäste verschaffen sich über die Karte einen ersten Eindruck von der Qualität der angebotenen Speisen.

Ist die Menükarte ein Hingucker, hat der Gastwirt schon zum ersten Mal gepunktet. Die Gäste bestellen ihre Speisen mit einem positiven Gefühl und erkennen, wie viel Leidenschaft und Hingabe hinter dem Konzept des Gastronomiebetriebes stecken.

Design und Umsetzung

Bei der Gestaltung ansprechender Menükarten sind ein paar wichtige Dinge zu beachten. Kreativität kommt bei den Gästen in der Regel sehr gut an. Ein einfaches 0815-Design ist vielleicht praktisch und kostengünstig, wirkt aber auf die Gäste genauso. Hinzu kommt die Wahl der richtigen Materialien. Eine Menükarte geht durch unzählige Hände und muss hin und wieder auch Verschmutzungen überstehen. Deshalb sollte das Material so gewählt werden, dass die Karten auch nach einem längeren Zeitraum ansehnlich bleiben. Gleiches gilt für die Haptik. Gäste lieben es, wenn sie die Qualität der Speisen schon beim Lesen der Karte spüren.

Farben und Formen sollten sich harmonisch in das Gestaltungskonzept des Gastronomiebetriebes einfügen. Die Schriftgröße spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Vor allem in Bars, in denen vorwiegend abends und nachts verkehrt wird, sind kleine Schriftarten eher unvorteilhaft. Bei der Gestaltung sollten die Lichtverhältnisse unbedingt berücksichtigt werden. Wer seine Cocktails nur mit Hilfe einer Taschenlampe erkennen kann, verliert schnell die Lust.

Vor allem in Barbetrieben ist Kreativität gern gesehen. Kreative Cocktails harmonieren perfekt mit einer kreativ gestalteten Karte. So bleibt die Bar noch lange nach dem Besuch bei den Gästen in Erinnerung.

Das Problem mit den Fotos

Wer sich dafür entscheidet, seine Speisen- und Getränkeangebote mit Hilfe von Fotos in Szene zu rücken, sollte vor allem auf eine sehr hohe Qualität achten. Natürlich können Kaufentscheidungen durch hochwertige Fotos positiv beeinflusst werden. Wer hierbei jedoch spart, könnte das Gegenteil bewirken.

Grundsätzlich ist eine kreative Menükarte immer ein tolles Aushängeschild für den Gastronomiebetrieb. Die gängigen Standarddesigns hingegen sind schnell wieder vergessen.

Bildurheber: jacquespalut / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.