MARV - der intelligente Verkaufsautomat kommt 2014

MARV – der intelligente Verkaufsautomat kommt 2014

Auf der größten Süsswarenmesse der Welt Ende Januar 2014 in Köln wird ein mobiler Verkaufsautomat namens “MARV” vorgestellt. Mit diesem sogenannten Media & Advertising Racing Vehicle eines niederländischen Unternehmens würden Kunden bzw. Anwendern sehr vielfältige Möglichkeiten der Kunden-Ansprache und damit werblichen Interaktion gegeben.

MARV ist so etwas wie ein intelligenter Verkaufsautomat. Eine Maschine, die ihre Kunden erkennt, mit Ihnen kommuniziert und auf erkennbare Bedürfnisse abgestimmt agieren kann. Das ist echt eine Innovation. Und nahe liegend im Zeitalter des Internet der Dinge. Die niederländische Erfinder-Firma US Candy Network setze Maßstäbe, glaubt man der Geschäftsleitung. Man sieht in dem Prinzip MARV so etwas wie die Zukunft der Marketing- und Medienbranche. MARV tritt über Touchscreen mit seinen Benutzern in den Dialog. Er kann Filme zeigen, Wertbons drucken, Rabatte gewähren, oder zu Spielen animieren. Selbst ein mitgeführtes iPad können angeschlossen werden und Zahlungsmöglichkeiten über Smartphones bzw. allgemein online werden offeriert. Nach Zahlungseingang wirft MARV die gewünschten Waren in eigener Sonderverpackung aus. Selbst hier kann werblich inszeniert werden, denn die Macher haben eine Option installiert, dass Firmen die Verpackung wiederum als Werbefläche nutzen können. Artikel, die beispielsweise in einer Kinowerbung angepriesen wurden, können so direkt und ggf. rabattiert direkt im Foyer bei MARV erworben werden. Derzeit ist das Gerät Mit Microsofts Kinekt-System ausgestattet. Schon jetzt ist hier “Kinekt-2” angekündigt. Dann wird MARV mit den “ihn besuchenden” Menschen sprechen können.

Der smarte E-Verkäufer hat drei Räder und ist so sehr flexibel einsetzbar. US Candy Network betont, dass es nicht “den MARV” gebe, sondern die Geräte individuell auf Kundenwünsche angepasst werden können. Vorstellbar sind Batman-, Star-Trek- oder Disney-MARVs ebenso wie im Styleguide bzw. Corporate Design von Unternehmen inszenierte Automaten. Branchenübergreifend scheint das Prinzip MARV in diversen Märkten und Kontexten hervorragend anzukommen glaubt man der Pressestelle der Niederländer. Man prognostiziert für 2014 schon jetzt den Absatz von 3000 MARVs in unterschiedlichen Ausstattungen und Optiken.  Wer sich das mal genauer ansehen möchte muss sich noch etwas gedulden, kann sich aber die Website http://www.478mr.com schon einmal bookmarken, die extra zum Verkaufsstart eingerichtet wurde (derzeit noch Baustelle). Hier noch der Link zur Entwickler-Firma US Candy Network.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert