Marktlücke Frauenhotel

In Spanien, genauer gesagt, auf den Balearen, hat vor kurzem ein ganz besonderes Hotel seine Pforten geöffnet. Es handelt sich um das „Som Dona“, einem Hotel speziell für Frauen. Vielleicht ist diese Art von Hotel eine echte Marktlücke.

Frauen wünschen sich im Urlaub Entspannung, Ruhe und Erholung. Auf diese besonderen Bedürfnisse geht ein neues Hotel auf Mallorca ganz gezielt ein. Dabei handelt es sich um das „Som Dona“. Das Hotel beherbergt ausschließlich Frauen.

Innovative Konzepte für erfolgreiche Geschäfte

Wer sich in der Hotellerie mit einem eigenen Betrieb selbstständig macht, braucht ein Konzept, das sich von anderen Mitbewerbern der Branche deutlich abhebt. Nur so kann es gelingen, erfolgreich Fuß zu fassen. Joan Enric Capellá, Besitzer und einziger Mann im Hotel „Som Dona“, meint mit seinem Konzept eine echte Marktlücke erkannt zu haben. Sein Hotel ist ein reines Frauenhotel. Hier arbeiten ausschließlich weibliche Angestellte, die nur weibliche Gäste empfangen.

Viele Frauen sind im Berufsleben von Männern umgeben, müssen in stressigen Situationen stark bleiben und viele Dinge tagtäglich souverän meistern. Da ist es doch nur logisch, dass sie sich im Urlaub schon mal eine männerfreie Zone wünschen. Im Frauenhotel auf Mallorca finden sie ihre Wünsche in die Tat umgesetzt. Hier konzentriert sich alles auf die absolute Erholung, Entspannung und Ruhe in einem ausschließlich weiblichen Ambiente.

Einrichtung und Ausstattung spiegeln weibliche Vorstellungen deutlich wieder. Es hat fast schon den Anschein, dass alle typischen Klischees auf irgendeine Weise bedient worden sind. Dennoch soll im „Som Dona“ keine feministische Stimmung herrschen, sondern ausschließlich eine für weibliche Gäste besonders angenehme Atmosphäre geschaffen werden.

Das Hotel befindet sich auf Mallorca, ganz in der Nähe des traumhaften Küstenortes Porto Cristo. Es ist das einzige seiner Art auf der Insel und verspricht seinen weiblichen Gästen optimale Erholung. Vor allem Damen im Alter zwischen 35 und 45 Jahren haben das Hotel bereits für sich entdeckt. Auch bei alleinerziehenden Müttern mit Töchtern sorgt das Angebot für eine sehr positive Resonanz. Allerdings müssen die Töchter bereits über 14 Jahre alt sein.

Ob das Konzept langfristig aufgehen wird, bleibt abzuwarten.

Bildurheber: nd3000 / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.