Licht in Gasträumen

Die passende Beleuchtung ist nicht nur wichtig, um Essen und Trinken richtig wahrzunehmen, sie bringt den Gast erst in eine entspannte Stimmung und wirkt deshalb ausgesprochen einladend. Wer sich wohl fühlt, der bestellt mehr und bleibt länger am Tisch sitzen. Ein wichtiges Argument, um beim Licht in Gasträumen entsprechend nachzurüsten.

Wer in einen Biergarten einkehrt, der wünscht sich indirektes Licht, das den Weg zum Tisch beleuchtet. Vielleicht ein paar Kerzen, effektvoll aufgestellt und einige Lampions, die zwischen den Weinreben und Bäumen hängen? Um das umzusetzen braucht es keinen großen Kostenaufwand. Es reicht vollkommen aus, Solarlampen zu installieren. Diese laden sich bei Tageslicht einfach selbst auf und erleuchten dann auf diskrete Art und Weise den Abend. Folgekosten entstehen also nicht. Außerdem bleibt das Licht beweglich. Es geht nur an, wenn der Gast dran vorbeiläuft. Ein interessanter Effekt, den es kostenlos mit dazu gibt.

Finanzierbares und schön anzusehendes Licht

Ein wichtiges Argument in der aktuellen Energiekrise, denn neben den schönen Effekten kommt es den Betreibern vor allem auf die Finanzierbarkeit an. Die Anschaffungspreise halten sich meistens im Rahmen, aber ohne Energiesparkonzepte ist die langfristige Finanzierung der Stromkosten einfach kaum machbar und schrumpft den Umsatz pro Abend enorm. Neben Solarleuchten für den Außenbereich und echten Kerzen sind Energiesparlampen deshalb unverzichtbar.

Sparen wo es nur geht

Gerade bei sehr modernen Gastraumkonzepten mit viel Weiß, Metall und kaltem Licht für einen extrem cleanen und aufgeräumten Look geht nichts ohne Energiesparleuchten. Die gibt es inzwischen in jedem Baumarkt in unterschiedlicher Strahlungsintensität. Je niedriger die Wattzahl ausfällt, desto dezenter leuchten die Lampen und der Stromverbrauch sinkt. Auch das gilt es zu bedenken. Wer da unsicher ist über das passende Konzept, der kann sich Hilfe über einen Energieberater holen. Die kommen teilweise kostenlos in die Gaststube und geben Tipps und Tricks, wo sich entsprechend sparen lässt und welche Lampen besser ganz abgeschafft gehören. Zu Zeiten der Energiekrise ist es so wichtig wie nie sich ausreichend zu informieren!

Bildurheber: araraa29dt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert