Kunst hält Einzug in die Luxushotellerie

Neuerdings müssen Gäste der Steigenberger Hotelkette nicht extra ins Museum gehen, um die schönsten Kunstwerke zu bewundern. Diese hängen jetzt nämlich direkt in den Gästehäusern und das hat einen guten Grund: Luxus und Kunst passen einfach gut zusammen.

Eine spezielle Kooperation sorgt nun für Aufsehen. Die Steigenberger Hotels & Resorts haben sich mit der Kensington Art GmbH einen ungewöhnlichen Partner an die Seite geholt. Der stattet die Häuser für jeweils acht bis zwölf Wochen mit hochwertigen Kunstwerken aus. Die hängen dann verteilt in den einzelnen Häusern. Die Ausstellungen wechseln, damit möglichst viele Gäste in den vollen Kunstgenuß kommen. Los geht es ab September diesen Jahres. Ausgestellt werden unter anderem Kunstwerke von Theresa Kallrath, Jacob Gils, Mel Stamos, Otto Piene, Günther Uecker, Maxim Wakultschik und Heinz Mack. Wichtig ist der Hotelkette dabei die Regionalität. Deshalb sind ausnahmslos Künstler aufgeführt, die im Umfeld ihre Kunst schaffen. Eine tolle Chance für kunstinteressierte Gäste, ganz neue Kreationen kennenzulernen und das ganz ohne den Weg ins Museum gehen zu können. Gleichermaßen aber auch eine tolle Möglichkeit für Künstler eine Plattform zu bekommen.

Neue Reichweiten schaffen

Für die Steigenberger Hotelgruppe ergibt sich hierdurch nicht nur die Chance, ganz neue Eindrücke für die Gäste bereitzuhalten, das besondere Kunstangebot soll auch mehr Gäste in die Häuser ziehen. Diese bekommen nun einen ganz neuen Anreiz, endlich wieder Übernachtungen zu buchen. Ein Meilenstein für die gebeutelte Luxusgruppe und eine tolle Idee für Kunstliebhaber. Ausgestellt werden dabei nicht nur Malereien, sondern auch Fotografien. Die Künstler dürften sich darüber freuen, denn so erreichen sie eine ganz neue Reichweite für ihre Werke. Noch steht nicht fest, wie lange die Kooperation insgesamt laufen soll. Bei Erfolg geht es vielleicht schon im kommenden Jahr weiter? Künstler gibt es jedenfalls genug und das Interesse bei Hotelleitung und Gästen ist groß an dieser neuen Präsentationsweise.

Bildurheber: rilueda / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.