KAJ: Netzwerk für Zulieferer der Hotellerie

Seit Anfang 2019 gibt es das KAJ-Netzwerk, das Zulieferern der Hotellerie eine interessante Plattform bietet. Die Idee dahinter soll den Unternehmen verbesserte Marketing- und Vertriebsmöglichkeiten schaffen.

Ein Netzwerk, das sich speziell um die Zulieferer der Hotellerie kümmert, ist neu und kann zu einer enormen Bereicherung der Branche werden. KAJ ist ein solches und bringt frischen Wind in die Hotellerie.

Die Idee – KAJ als Marketing- und Vertriebsplattform

Karsten Jeß, Gründer des KAJ Hotel Networks, will mit seiner Plattform die Zulieferer der Hotellerie zusammen bringen. Er möchte eine Möglichkeit schaffen, durch die es für die Zuliefererbetriebe einfacher wird, in Kontakt mit den großen Hotelbetrieben zu treten. Karsten Jeß bringt entsprechende Erfahrungen mit und weiß genau, woran es oft hapert. Er selbst kann auf 30 Jahre in der Hospitality-Branche zurückblicken.

Sein Netzwerk soll es Zulieferern leichter machen, sich mit ihrer Marke in der Hotellerie zu etablieren. Ein rundes Marketingkonzept gehört ebenso zum KAJ Netzwerk wie eine entsprechende Medienpräsenz. Gleichzeitig sollen auch die Hotelbetriebe die Möglichkeit bekommen, direkten Kontakt zu den Zulieferern aufzunehmen.

KAJ steigert Bekanntheitsgrad

Wer zu einem Teil vom KAJ Netzwerk wird, erhält zahlreiche Leistungen, die den Bekanntheitsgrad des Unternehmens steigern werden. So gehört eine Internetpräsenz innerhalb des Netzwerks genauso dazu wie die Logopräsenz in den Anzeigen des KAJ in der AHGZ. Hinzu kommt die Möglichkeit, individuelle Flyer zu ordern oder anderweitig in den Printmedien abgebildet zu werden.

Das Gesamtkonzept soll Zulieferer und Hotelbetriebe zusammenführen und optimale Verbindungen schaffen. Ganz neu ist auch die Unterstützung von Startups. Diese benötigen besondere Hilfe, um ihre innovativen Ideen der richtigen Zielgruppe, den großen Hotelbetrieben, zugänglich zu machen.

Bildurheber: everythingpossible / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.