IT-Sicherheit als großes Thema für Gastronomen

Gastronomie und Hotellerie bauen ihren Service kontinuierlich aus und binden immer mehr Arbeitsbereiche in das eigene Netzwerk ein. Dies bringt zahlreiche Vorteile, birgt aber auch Risiken. Das Thema IT-Sicherheit hat sich in den letzten Jahren zu einem großen Schwerpunkt entwickelt.

Immer mehr Gastronomie- und Hotelbetriebe setzen auf computergesteuerte Abwicklung diverser Vorgänge im Unternehmen. Damit optimieren sie ihre Arbeitsabläufe, müssen sich aber zunehmend um eine verbesserte Sicherheit in ihren Netzwerken kümmern. Die Gefahr aus dem Netz ist nicht zu unterschätzen.

Cyberkriminalität wächst

Kundendaten sind äußerst sensibel und müssen dementsprechend gut geschützt werden. Die Cyberkriminalität hat inzwischen auch die Gastronomie und die Hotellerie für sich entdeckt. Hier lagern umfangreiche Kundendaten, mit denen die Hacker ihr Geld verdienen wollen. Umso wichtiger ist ein starker Schutz dieser vertraulichen Daten.

Investitionen in IT-Sicherheit

Nachdem bereits unzählige Gastronomiebetriebe ihre Systeme automatisiert haben, investieren sie nun in verbesserte IT-Sicherheit. Dies ergab eine Umfrage von Alcatel-Lucent Enterprise, die auf Aussagen von 15.000 Betrieben basiert.
Viele Betriebe investieren aktuell ihr gesamtes IT-Budget in die Sicherheit ihrer Netzwerke. Sie isolieren die Netzwerkaktivitäten ihrer Gäste von den übrigen Netzwerken und führen stärkere Netzzugangskontrollen durch. Außerdem haben sich 72 Prozent der befragten Betriebe dafür entschieden, die Aktivitäten der Gäste im Hausnetzwerk zu archivieren.

Schwerpunkt eigene Geräte

Ein besonders großes Risiko stellt die Benutzung eigens mitgebrachter Geräte der Gäste dar. So können Viren bewusst oder unbewusst blitzschnell in Umlauf gebracht werden und das Unternehmensnetzwerk angreifen. Deshalb haben 58 Prozent der Befragten geplant, eigene Richtlinien für die Benutzung mitgebrachter Geräte zu erstellen. Diese sind als BYOD-Netzwerkrichtlinien bekannt. (BYOD=Bring your own Device)

Die Entwicklung hat gezeigt, die sensiblen Gästedaten zu schützen, hat in den Betrieben oberste Priorität.

Bildurheber: stevanovicigor / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.