In Schweden trinken die Hunde Bier

In vielen Restaurants gehört die Schüssel Wasser für den vierbeinigen Begleiter der Gäste inzwischen schon zum Standard. Den Hund freut’s, es dürfte ihn aber nicht von seinem sprichwörtlichen Hundeblick abhalten, der zur Schau gestellt wird, sobald das Essen auf den Tisch kommt.

Die wenigsten können ihrem Vierbeiner dann widerstehen und zumindest eine Kleinigkeit wandert unter den Tisch. In Restaurants der schwedischen Kette Aveny Familjen könnte sich der Hund für den kleinen Leckerbissen vom Tisch des Herrchen oder Frauchens aber vielleicht gar nicht mehr interessieren, weil er dort sein eigenes Menü serviert bekommt.

Statt der Schüssel Wasser gibt es für den Vierbeiner ein ganzes Menü, inklusive eines Hundebiers. Herrchen oder Frauchen muss sich um den Promillepegel ihres Vierbeiners allerdings keine Gedanken machen, dann das Hundebier ist eine Imitation und in Wahrheit eine Rinderbrühe.

Schmecken dürfte es den Tieren aber wohl dennoch. Und für Aveny Familjen bedeutet die Maßnahme den Einstieg in einen Markt, der sich durchaus noch im Wachstum befindet. Gerade in Großstädten ist manch Hundebesitzer für seinen Begleiter scheinbar nichts zu teuer – für die Schweden gilt das bestimmt nicht wenige. Schon im letzten Jahr wurde ein StartUp gegründet, das mit einem Food-Truck speziell für Hunde durch die Straßen von Stockholm fährt.

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.