Hotels nach Feng-Shui: Ein Hemmschuh für die Vermarktung?

Ein ganz besonderes Segment in der Hotellerie sind die Feng-Shui Hotels, die gemäß der Lehre der Harmonie konzipiert sind. Obwohl sie Körper und Geist besonders guttun sollen, wird diese besondere Form der Einrichtung scheinbar kaum von den Gästen als besonderes Extra wahrgenommen.

Ein Alleinstellungsmerkmal ist der ideale Aufhänger für ein gelungenes Werbekonzept. Dennoch verzichten die meisten deutschen Feng-Shui Hotels bewusst darauf, ihr Einrichtungskonzept im Rahmen von Werbemaßnahmen gezielt hervorzuheben.

Vollkommene Harmonie in Einrichtung und Gestaltung

Auch in Deutschland gibt es einige Hotels, die ihr Einrichtungskonzept nach Feng-Shui umgesetzt haben. Die Lehre absoluter Harmonie soll Körper und Geist beleben und gleichzeitig den Energiefluss positiv verändern. Feng-Shui bedeutet ein Leben im Einklang mit seiner Umwelt. Dabei gelten ganz besondere Einrichtungs- und Gestaltungsrichtlinien.

Wenn potenzielle Hotelgäste von einem Feng-Shui Hotel hören, erwarten sie in erster Linie eine Einrichtung mit deutlich sichtbaren, chinesischen Einflüssen. Und genau dies ist einer der Hauptgründe, weshalb die Hoteliers ihr Feng-Shui Einrichtungskonzept nicht als Marketinginstrument benutzen. Sie befürchten, es könne potenzielle Gäste wegen der völlig falschen Vorstellungen abschrecken.

Feng-Shui soll den Energiefluss positiv lenken. Störende Faktoren sollen minimiert werden. Hierzulande wird dies zum Beispiel mit spezieller Kabelisolation erreicht. Dadurch gelangt weniger elektromagnetische Strahlung ins Haus. Besonders große Eingangstüren sorgen für viel positive Energie im Eingangsbereich. Weitere Maßnahmen wie kein W-LAN, stattdessen jedoch Internet per LAN-Kabel und Zimmer, in denen der Strom vollständig abgeschaltet werden kann, sollen die Einflüsse durch Strahlung weiter reduzieren.

Hoteliers befürchten Abseits

Deutschland scheint nicht bereit für esoterische Einflüsse. Deshalb verzichten die Hoteliers bewusst darauf, ihr Feng-Shui Konzept als Werbemittel einzusetzen. Sie befürchten, ins Abseits gedrängt und als leicht verrückte Esoteriker abgestempelt zu werden. Dennoch scheint das Feng-Shui Konzept für die Hotelbranche gemacht zu sein. Schließlich sollen sich die Gäste während ihres Aufenthaltes besonders wohlfühlen und die Annehmlichkeiten des Hotels genießen. Allerdings hat alles seine Grenzen. Wer vorwiegend Geschäftsleute zu seinen Gästen zählt, wird diese wohl kaum ohne W-LAN halten können. Vielleicht würde ein modifiziertes Konzept, das die wesentlichen Komponenten der Harmonielehre und die Ansprüche der modernen Geschäftswelt geschickt miteinander vereint, die Feng-Shui Hotels aus ihrem Nischendasein befreien können.

Bildurheber: koosen / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.