Hotel-Marketing: 5 implizite Tipps von Amazon-Chef Jeff Bezos

Der Amazon-Chef Jeff Bezos hat es allen gezeigt. Mit seinem Versandhandelsimperium ist es ihm gelungen, unzählige Verbraucher weltweit zu begeistern. Von seinen Tipps könnte auch die Hotellerie profitieren.

Wenn einer weiß, wie Erfolg produziert wird, dann ist es Amazon-Chef Jeff Bezos. Seine Erfahrungen und Tipps lassen sich durchaus auch auf die Hotellerie projizieren. Er hat sein Versandhandelsimperium aufgebaut, indem er sich auf einige wesentliche Dinge konzentriert hat.

Fokus auf das Wesentliche

Jeff Bezos hat es geschafft, aus einer Idee ein Imperium wachsen zu lassen. Dabei hat er sich stets auf die Dinge konzentriert, die sich in seinem Business niemals ändern werden. Gleiches gilt für das Hotelmarketing. Wer diese Grundregel befolgt, wird schon bald merken, dass sein Geschäft deutlich fokussierter und erfolgsorientierter läuft. Jeff Bezos hat einige interessante Tipps zusammengetragen, die Hoteliers auf dem Weg zum Erfolg helfen können.

Die Gäste suchen den einfachsten Weg, um zu buchen. Das bedeutet für den Hotelier, dass er sein Angebot dort bereitstellt, wo es am stärksten frequentiert werden kann. Gäste wollen einen genauen Überblick über alles, was sie vor Ort erwartet. Deshalb spielt gutes Bildmaterial eine entscheidende Rolle für den potenziellen Gast. Außerdem sollte der Buchungsprozess so einfach und übersichtlich wie möglich gestaltet sein.

Potenzielle Gäste müssen sofort erkennen, dass dieses Hotel das mit dem für sie besten Angebot ist. Das heißt nicht, dass es die günstigsten Preise anbieten muss. Aber der Gast muss sofort merken, dass er für sein Geld in diesem Haus das beste Angebotspaket erhält. Kleine Extras können dafür sorgen, dass sich ein Hotel deutlich von anderen abhebt. Dazu gehören beispielsweise ein kleines Willkommensgeschenk, freie Parkmöglichkeiten und angepasste Checkout-Zeiten.

Soziale Netzwerke werden von den Gästen gern genutzt, um sich ihren Freunden und Followern mitzuteilen. Es lohnt sich also auch für Hotels, in die Öffentlichkeitsarbeit via Social Networks zu investieren.

Menschen sind Gewohnheitstiere. Gleiches gilt für Hotelgäste. Wenn sie einen positiven Aufenthalt genießen konnten, kommen sie gern wieder. Das bedeutet für den Hotelier, dass er alles daran setzen muss, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

Zu guter Letzt sind Hoteliers dazu da, ihren Gästen zu dienen. Sie sollen sich absolut wohlfühlen und sich jederzeit willkommen fühlen. Deshalb sollte jeder Hotelangestellte dafür sorgen, dass sich die Gäste wichtig fühlen, dass sie positive Überraschungen erleben, dass sie sich sicher und respektiert fühlen.

Laut Jeff Bezos könnten diese Tipps den Weg zum Erfolg pflastern.

Bildurheber: ammentorp / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.