Gold&Green bietet Hafer statt Fleisch und das mit Erfolg

“For meals that matter”, ist der Slogan von Gold&Green und das ist nicht einfach nur pure Werbung, es ist echte Überzeugung. Von der Entwicklung bis zur Produktion kommt hier alles aus einer Hand und das was da auf den Tisch kommt ist nicht nur gut für die Umwelt und den Körper, es ist auch ausgesprochen lecker.

Hinter dem Markennamen Gold&Green verbirgt sich ein finnisches Technologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Produktion nahrhafter und nachhaltiger Pflanzenkost spezialisiert hat. Damit wollen die Gründer eine Alternative zum Fleisch schaffen und zwar nicht indem sie ähnliche Produkte nachahmen, sondern sie stattdessen völlig neu entwerfen. Die Basis sind neben dem Getreide Hafer auch viele weitere Gemüsesorten. Heraus kommt ein Produkt, was es so noch nicht auf dem Markt gab. Ganz nebenbei sorgt man sich bei dem Start-up auch um die Umwelt und schützt diese auf besondere Art und Weise. Bei der Produktion wird Wasser eingespart und dabei gleich viele Milliarden Liter. Auch der Konsum von den Produkten soll dem Klima helfen. Damit tun auch die Verbraucher etwas Gutes. Begonnen hat man bei Gold&Green damit, die ersten Produkte in Finnland vorzustellen. Der Erfolg war bereits im Gründungsjahr 2015 so überwältigend, dass das Unternehmen expandierte und sich gleich mal daran gewöhnen musste, wie groß die Nachfrage sein kann und wie damit umzugehen ist.

Immer ein Stück besser werden

Vom kleinen Start-up binnen Monaten zu einem echten Unternehmen zu reifen hat den Ehrgeiz natürlich angetrieben stetig noch besser, noch kreativer und noch nachhaltiger mit den vorhandenen natürlichen Ressourcen umzugehen und diese bestmöglich für die gesunde Ernährung der Menschen zu nutzen. Seit Kurzem gibt es die Produkte endlich auch in Deutschland. Die Metro-Handelskette vertreibt diese und auch auf dem deutschen Markt zeichnet sich bereits ein großer Erfolg für das wachsende Unternehmen ab. Hier sitzt nicht bloß jemand hinter dem Schreibtisch und gibt die Ideen direkt in die Produktion. Hier gibt es gleich ein ganzes Entwicklerteam, das damit beschäftigt ist stets das Beste aus den Entwicklungen heraus zu holen. Sie werden erst dann freigegeben, wenn sie sich bewährt haben und nicht nur schmecken, sondern auch hochwertig produziert wurden. So ein Ehrgeiz braucht es auf dem Markt und der hat schlussendlich dazu geführt, dass Gold&Green schon viele Auszeichnungen in der Food-Branche sammeln konnte.

Bildurheber: gkrphoto / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.