Gastronomie: Neue Seminare in Sachen Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit in der Gastronomie kann erlernt werden. Dazu finden Seminare statt, die im Rahmen des EU-Projektes Rekuk organisiert werden. Die Seminare sind für Anfang kommenden Jahres geplant.

Mit Hilfe entsprechender Maßnahmen können die Arbeitsabläufe in Großküchen nachhaltig gestaltet werden. Dies sollen die Teilnehmer der Rekuk-Seminare im März 2018 in Leipzig erlernen.

EU-Projekt Rekuk für mehr Nachhaltigkeit

Das EU-Projekt Rekuk hat es sich zur Aufgabe gemacht, Nachhaltigkeit in den Gastronomiebetrieben zu fördern. Es richtet sich an Köche und Küchenchefs, die in Großküchen eine nachhaltige Verpflegung anstreben. Arbeitsabläufe sollen effizienter gestaltet und Ressourcenverwertung optimiert werden. Aus dem Grunde sind mehrere Seminare geplant.

Seminare im März 2018

Die Rekuk-Seminare werden im März 2018 in Leipzig stattfinden. Es gibt verschiedene Module zu unterschiedlichen Bereichen. Interessenten können sich bereits jetzt zu den Veranstaltungen anmelden.

Die Seminare sind in mehreren Modulen organisiert. So erfahren die Teilnehmer beispielsweise Wissenswertes rund um die Lebensmittelverwendung, zur Organisation der Speisepläne, zum Thema Abfallmanagement und zur Energieeffizienz. Auch Marketing und Kommunikation sind wichtige Themen der Rekuk-Seminare.

Das Modul Lebensmittelverwendung zielt zum Beispiel darauf hin, verstärkt auf saisonale und regionale Produkte zu setzen. Schließlich ist Nachhaltigkeit das zentrale Thema der Seminarreihe. Ein anderes Beispiel ist das Seminar zum Thema Abfallmanagement, das dahingehend informiert, wie Abfälle vermieden oder zumindest drastisch reduziert werden können. Generell dreht sich alles um mehr Nachhaltigkeit in Großküchen. Köche und Küchenchefs erfahren, wie sie die Maßnahmen auf einfache Weise in ihren Betrieben umsetzen können.

Bildurheber: paulgrecaud / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.