Gastronomie: Nachhaltigkeit immer wichtiger für das Marketing

Nachhaltigkeit hat in den vergangenen Jahren eine große Rolle im Leben eingenommen. Auch die Gastronomie hat sich dahingehend orientiert, um dem Wunsch der Gäste nach gesunder Lebensweise und umweltbewusstem Handeln nachzukommen.

In der Gastronomie spielt das Thema Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle. Die Gäste haben in ihrem privaten Lebensraum bereits zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um umweltfreundlicher zu leben. Gleiches erwarten sie bei einem Restaurantbesuch.

Alles im Sinne der Umwelt – Umstieg auf regionale Produkte für mehr Nachhaltigkeit

Während noch vor einigen Jahren exotische Speisen die Gäste eines Restaurants begeisterten, sorgen diese heute eher für Unmut. Nachhaltigkeit wird auch in der Gastronomie erwartet und von vielen Restaurants bereits sehr erfolgreich umgesetzt. Ist die Speisekarte mit regionalen und saisonalen Produkten gefüllt, kommt dies bei den Gästen besonders gut an. Kurze Transportwege und absolute Frische aus regionalen Betrieben werden immer mehr geschätzt.

Nachhaltigkeit gehört für viele Gäste inzwischen dazu, wenn sie ihren Restaurantbesuch planen. Deshalb integrieren immer mehr Gastronomiebetriebe den Faktor Nachhaltigkeit fest in ihr Geschäftskonzept. Dabei ist unbedingt größtmögliche Transparenz zu gewähren. Die Verwendung von Bio-Lebensmitteln muss bei entsprechender Werbung auch einhundertprozentig sichergestellt werden. Gleichzeitig sollte darauf geachtet werden, möglichst verpackungsarm einzukaufen und dies auch im laufenden Betrieb umzusetzen.

Nachhaltigkeit als Marketinginstrument

Da die Gäste oft gezielt nach besonders nachhaltigen Restaurants suchen, müssen diese ihre Vorzüge auch deutlich in allen Medien publizieren. Wer seine Küche auf regionale saisonale Gerichte umgestellt hat, sollte seine Marketingmaßnahmen dahingehend überarbeiten und den potenziellen Gästen dies auch mitteilen. Jede Maßnahme, die in Sachen Nachhaltigkeit getroffen wird, kann Gäste gewinnen – allerdings nur, wenn diese davon erfahren.

Zu den wichtigsten Maßnahmen im Sinne von mehr Nachhaltigkeit gehören auch die Reduzierung von Müll und der verantwortungsbewusste Umgang mit Nahrungsmitteln. Es müssen so wenig wie möglich Abfälle anfallen. Essensreste könnten gespendet oder anderweitig abgegeben werden. Viele interessante Konzepte sind zu diesem Punkt bereits entstanden. Auch die Anpassung der Speisekarte durch das verbesserte Angebot fleischfreier Speisen wird von vielen Gästen stark befürwortet.

Bildurheber: bialasiewicz / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert