Gastronomen aufgepasst! Das klauen Gäste am liebsten!

Ein Gastronomiebetrieb scheint nicht nur ein Ort kulinarischer Genüsse zu sein, sondern auch eine aufregende Fundgrube für „diebische Elstern“. Wohl fast jeder Gastwirt hatte in seinem Lokal schon Verluste zu beklagen. Doch was genau wird gern mitgenommen und warum?

Viele Gastwirte investieren regelmäßig in neues Geschirr und neues Besteck. Aber nicht das Personal ist der Grund dafür. Schuld sind einige Gäste, die sich regelmäßig „Erinnerungen“ aus den Lokalen mitnehmen.

Besteck und Gläser absolute Favoriten unter den Gästen

Gehen Gäste in ein Restaurant, haben sie in den seltensten Fällen geplant, einfach irgendwelche Dinge einzustecken. Trotzdem passiert es sehr häufig, dass Gastwirte ihr Interieur immer wieder ersetzen müssen. Die Statistik zeigt deutlich, dass vor allem Besteck sehr gern mitgenommen wird. Auch Gläser und Serviettenringe landen oftmals in den Taschen der Gäste und verlassen unbemerkt das Restaurant.

Doch was könnte dahinter stecken? Ist es der Drang, eine Erinnerung an den schönen Moment im Lokal mitzunehmen oder steckt vielleicht doch der Reiz des Verbotenen dahinter? Was auch immer der Grund für derartiges Verhalten sein mag, kann man sich als Gastwirt doch nur schwer damit abfinden. Obwohl die genannten Dinge nicht unbedingt sehr teuer sind, so summiert sich der Verlust doch in der Masse.

Kuriose Diebstähle in Restaurants

Besteck, Aschenbecher, Gläser und Serviettenringe zählen tatsächlich zum „gewöhnlichen“ Diebesgut. Es gibt aber auch Diebstähle, die wirklich dreist sind und absolut unverständlich. So hatte beispielsweise ein Cafébesitzer in Oss sogar mehrfach den Verlust seiner Buddhas zu beklagen. Einer hatte eine beachtliche Größe von 1,20 Meter und wurde trotzdem entwendet. Auch ein 20-Kilo-Buddha war vor den Dieben nicht sicher.

Ein anderer Barbesitzer vermisste plötzlich seine Zapfanlage, die nun wirklich nicht in eine Tasche passt. Wer solche Beute macht, muss schon über eine gewisse kriminelle Energie verfügen. Da hört dann auch jegliches Verständnis auf. Einige Diebe sind sogar so gut vorbereitet, dass sie ihr Werkzeug mitbringen, um bestimmte Einrichtungsgegenstände zu demontieren. Solche Diebstähle sollte kein Gastwirt auf sich sitzen lassen und diese sofort zur Anzeige bringen.

Ganz klar erwähnt sei aber auch, dass die meisten Gäste einfach nur an einem kulinarischen Erlebnis oder einem netten Abend in einem gemütlichen Lokal interessiert sind. Und genau diese Gäste bereichern das Leben eines jeden Gastwirtes täglich.

Übrigens, auch in Hotels lassen Gäste so einiges mitgehen. Lesen Sie dazu auch diesen Artikel.

Bildurheber: udra / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.