Ganz besonders: Marketing in der Weihnachtszeit

Die Vorweihnachtszeit ist hierzulande äußerst beliebt. Die Menschen genießen es, durch die geschmückten Straßen zu bummeln, sich an einem heißen Glühwein zu erfreuen und dabei den Geruch gebrannter Mandeln in der Nase zu haben. Das sollten sich Gastronomen zunutze machen und ein entsprechendes Marketingkonzept auf die Beine stellen, denn mit dem richtigen Marketing in der Weihnachtszeit klingeln die Kassen noch mehr.

Für das Marketing in der Weihnachtszeit gibt es einige Möglichkeiten. Die Basics sind allerdings ein dezenter, aber stimmungsvoller Schmuck des Betriebs für’s weihnachtliche Ambiente ebenso, wie ein ausgewähltes Menü. Speisen und Getränke dürfen ruhig traditionell sein. Neben Glühwein, Punsch und Eierlikör darf es da auch mit Mutzemandeln, Gänsekeulen und Sauerbraten weitergehen. Jede Region hat ja ihre eigenen traditionellen Gerichte. Statt zur Begrüßung ein Glas Sekt oder etwas Brot zu reichen, warum nicht gebrannte Mandeln oder Kekse bereitstellen und den Gast so schon einmal vorab in die richtige Stimmung versetzen? Dabei natürlich in der Planung auch die Vegetarier und Veganer nicht vergessen!

Zwischen Märkten und Adventskalendern

Neben der Dekoration und dem leiblichen Wohl können spezielle Aktionen helfen, die Gäste zu locken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Weihnachtsmarkt im Garten? Einem gemeinsamen Baumschmücken oder Plätzchen backen? Oder einem Adventskalender? Statt Schokolade öffnen Gäste mit jedem Türchen die Möglichkeit auf ein kostenloses Dessert, eine kleine Tüte Kekse oder Gutscheine. Das schafft Vertrauen, Freude und Stammgäste! Erinnerungen schaffen, das klappt auch unter Fremden, die schon bald Freunde werden können.

Gutscheine frühzeitig vorbereiten und Gäste glücklich machen

Neben kleinen Geschenken und Sonderaktionen ist es hilfreich, auch das eigene Angebot ordentlich aufzupolieren. Speziell in der Weihnachtszeit verschenken zufriedene Gäste gerne Gutscheine an Freunde und Verwandte, damit auch diese in den Genuss kommen können, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Entsprechende Gutscheine mit weihnachtlichen Motiven sollten deshalb rechtzeitig entworfen und gedruckt sein, damit sie auf Anfrage auch bereitliegen. Wer dies verschläft, der verpasst die Chance auf zahlende neue Gäste. Für das Marketing in der Weihnachtszeit gibt es für Gastronomen noch einige weitere Möglichkeiten und Ideen, hier lohnt es sich einfach mal im Team zu überlegen, worüber man sich selbst freuen würde.

Bildurheber: 1195798

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert