Franchise-Serie Folge 8 – Mit der Schnitzelalm auf Erfolgskurs gehen

Die Schnitzelalm ist die „erste traditionell allgäuische Restaurant- und Systemgastronomie Franchise Marke“ und die bietet den typisch deutschen Klassiker, das Schnitzel, in einem ganz neuen Gesamtkonzept an. Und das weiß zu überzeugen.

Das Konzept der Schnitzelalm ist so einfach wie genial: Des Deutschen liebster Fleischgenuss, das Schnitzel, einfach mal anders an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen. Deshalb bietet die ausgearbeitete Karte gleich 30 Schnitzelspezialitäten vom Rind, Schwein und Kalb an. Dazu 10 Beilagen von Pommes über Kartoffeln bis hin zum Salat. Und für die Kleinsten: Natürlich eine kindgerechte Karte. Darüber hinaus will die Schnitzelalm nicht nur mit ihrer gleichbleibend guten Qualität überzeugen, sondern auch mit ihrem Ambiente. Hier tragen die Kellnerinnen noch Trachten, der Einrichtungsstil ist ebenso gemütlich und rustikal, eben wie ein Urlaub auf der Alm. Das soll zum Entspannen und Wohlfühlen animieren und die Gäste immer wieder gern für einen Kurzurlaub abholen.

Und weil das Essen allein noch keinen hinter dem eigenen Herd hervor lockt, versteht sich die Schnitzelalm als Erlebnisgastronomie. Hier finden Bierverkostungen statt, es gibt riesige 2 Meter Schnitzel für Familienfeiern und natürlich auch Spiel und Spaß für die Jüngsten.

Teil der Schnitzelalmfamilie

Kein Wunder, dass da jeder dabei sein will. Das Konzept der Schnitzelalm noch recht neu und wurde erst 2014 ausgearbeitet. Die Zentrale befindet sich an dem Ort, wo auch die erste Schnitzelalm ihre Türen geöffnet hat, in Bad Hindelang. Andere Franchise-Almen in Städten der Umgebung, sind inzwischen dazu gekommen und natürlich haben hier Interessenten weiterhin die Möglichkeit, einzusteigen ins Schnitzelgeschäft. Dafür müssen sie etwa 100.000 Euro an Investitionssummen rechnen, außerdem ein Eigenkapital von 25.000 Euro mitbringen. Die Franchise-Einstiegsgebühr beträgt dann 15.000 Euro. Sind die gezahlt müssen künftig 7 Prozent an Franchise-Gebühren gezahlt werden. Und schon ist man ein Teil der Schnitzelalm. Alle Franchise-Nehmer erhalten natürlich eine ausführliche Überprüfung, außerdem Schulungen und natürlich auch die Bereitstellung aller notwendigen Informationen, Werbemitteln und ähnliches.

Bildurheber: aliasemma / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.