Franchise-Serie – Folge 6: dean & david bietet „best of good foods“

Fast Food ist nach wie vor eine beliebte Idee für Franchiser, denn das ist es was Kunden wollen. Allerdings nicht mehr im klassischen Sinne, denn die Zeiten für die großen bekannten Burgerketten sind hart geworden.

Die Kunden möchten sich gesund ernähren, dabei allerdings schnell essen und lecker muss es natürlich auch sein. Wer den Ansprüchen Rechnung zollen möchte, für den bietet dean & david beste Voraussetzungen.

Das „Gesund leben“-Konzept

Das Franchise-Unternehmen dean & david hat eine Mission, leckeres und gesundes Fast Food frisch auf den Tisch, frei nach dem Motto „best of good foods“. Und so finden täglich frische Lebensmittel mit gesunden Vitaminen und Mineralstoffen ihren Weg zum Gast an den Tisch. Doch auch auf den Geschmack und die Verpackung kommt es an, deshalb stehen auf der Speisekarte trotzdem Burger und Pommes, nur eben besser und gesünder als bei der Konkurrenz.

Die Einrichtung der Filialen orientiert sich ebenfalls nach dem „Gesund leben Konzept“ und ist klassisch nordisch, mit viel Holz in einer eher kühlen, modernen Atmosphäre. Den Gästen gefällts, denn die existierenden Filialen von dean & david sind stets gut besucht. Die optimale Voraussetzung also für künftige Franchise-Nehmer.

Intranet für die Kommunikation

Die brauchen zunächst ein Eigenkapital von 30.000 Euro und aufwärts. Das müssen sie in die Eröffnung einer eigenen Filiale stecken, natürlich auch in die Einstellung von Personal für Küche und Service und in die Werbung. Wie all das auszusehen hat, ist natürlich streng geregelt, denn alle Filialen sollen genau gleich aussehen und natürlich auch das gleiche Essen bieten. Damit das so ist und auch bleibt werden sechs Prozent Provisionsgebühr fällig. Außerdem benötigen Franchise-Nehmer eine Eintrittsgebühr die es ihnen ermöglicht, zum Club der dean & david Geschäftsführer aufzusteigen. Die Höhe dieser Gebühr beträgt aktuell 14.950 Euro. Für all die Investitionen erhalten die Franchise-Nehmer unter anderem eine unternehmenseigene Lohn- und Buchhaltungsfirma, die 100prozentige Anteilnahme an allen Verkaufsvorteilen, praktische zentrale Produktionsküchen, sowie die Nutzung des web-basierenden Intranets zum Austausch von Informationen rund um das eigene Unternehmen. Mehr Informationen dazu finden sich unter www.deananddavid.de/franchise/.

Bildurheber: foodandmore / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.