Food-Trend Skyr hält Einzug in die Gastronomie

Das neue Superfood aus Island heißt Skyr und das schmeckt lecker wie Joghurt, ist gesund wie Quark und eine echte Mega-Proteinquelle. Ob das der Grund ist, warum die Isländer so alt werden können? Einen Versuch ist es Wert, denn es gibt eine Menge Möglichkeiten, das leckere Molkereiprodukt in der Küche einzusetzen und damit dem Gast etwas Gutes zu tun.

Um Skyr herzustellen, braucht es vier Mal so viel Magermilch wie für die gleiche Menge Joghurt. Dabei lässt sich das isländische Molkereiprodukt am ehesten mit Joghurt vergleichen, jedenfalls was den Geschmack betrifft. Es schmeckt cremig und leicht säuerlich. Dabei hat es deutlich bessere Nährwerte als der hiesige Joghurt. Skyr ist nämlich reich an Kalzium und Proteinen und damit eine ideale Eiweißquelle. Für Sportler und Ernährungsbewusste also ein äußerst interessantes Produkt. Und noch etwas ist spannend. Da zur Herstellung von Skyr ausschließlich Magermilch verwendet wird, hat das Ganze lediglich 0,2 Prozent Fett. Ein Grund mehr, warum sich das Wundermittel aus Island inzwischen zum echten Superfood gemausert hat und sich auch in Deutschland langsam ein echter Boom in den Küchen verbreitet.

Ein echtes Gesundheitswunder und lecker noch dazu

Die Zubereitungsarten von Skyr sind genauso vielfältig wie die jeder anderen Quarkspeise. Egal ob als Süßspeise zum Nachtisch, als Beigabe zum Pfannkuchenteig, in Kuchen, Energiebowls oder Broten. Die Möglichkeiten sind absolut vielfältig. Das Internet ist voll von Rezepten mit dieser neuen Low-Carbvariante. Aktuell ist die allerdings noch etwas schwer im Supermarktregal zu finden und nur über ausgewählte Händler zu beziehen. Und die wissen, welchen Schatz sie horten, schließlich geht gesunde Ernährung jeden an und der Gast am Tisch ist sicher froh über all die gesundheitlichen Vorteile, die ihm der Verzehr von Skyr bietet. Darüber hinaus ist es sicher schön, mal einen neuen Punkt auf die Speisekarte zu setzen und den Gast zu überraschen, denn noch dürfte Skyr hierzulande ein echter Geheimtipp sein. Wahrscheinlich nicht mehr lang.

Bildurheber: movingmoment / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.