Erfolgreiche Neueröffnung in der Gastronomie – so gelingt es

Viele Menschen eröffnen voreilig einen Gastronomiebetrieb, um sich einen Lebenstraum zu erfüllen. Hierbei gibt es allerdings einige Aspekte, die es zu beachten gilt. Eine passende Rückwand finden die meisten noch problemlos für Küche und andere Räumlichkeiten. Bei anderen Dingen stoßen die meisten Gastronomen allerdings an Ihre Grenzen und unterschätzen Ihre Bedeutung.  

Vielen Unternehmern fehlt es zum einen an einem wirklich durchdachten Konzept sowie an mangelnder Erfahrung und Wissen aus der Gastronomiebranche. Dadurch scheitern die Betriebe meistens wieder ziemlich früh. Oft wird eine Gründung in der Gastronomie unterschätzt. „Das kann doch jeder“, heißt es meist. Eintrittsbarrieren gibt es im Vergleich zu anderen Branchen fast keine. Ein Restaurant läuft allerdings nicht von selbst. Zudem wird immer öfter ungelerntes Personal eingestellt, um Kosten zu sparen. Ein gastronomischer Betrieb erfordert viel Wissen, Organisation und Planung. Dies erkennen die meisten Gründer allerdings erst, wenn die Gäste nicht mehr ins Restaurant kommen.

Fehlendes Konzept

Die Eröffnung eines Cafés oder Restaurants stellt für viele einen absoluten Traum dar. Viele Gastronomen versprechen sich hohe Verdienstmöglichkeiten und Freiheit, die eine Selbstständigkeit mit sich bringt. Vor allem der Verdienst kann bei erfolgreichen Gastronomen weit über den Verdienst eines Angestellten aus anderen Branchen  hinausgehen. Es sind viele Entscheidungen zu treffen. So muss der Gründer sich Gedanken machen über eine passende Einrichtung, Marketing oder der Wahl des geeigneten Standortes.

Um in der Gastronomie erfolgreich zu sein, sollten sie zunächst ein gutes Konzept erstellen. Oft wird das am Anfang zwar als mühsam und unnötig gesehen, entscheidet in den meisten Fällen allerdings über Erfolg oder Misserfolg.

Entscheidend ist hierbei vor allem eine individuelle Geschäftsidee, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Ob es ein besonders schneller Service ist oder eine Sportbar mit besonderer Ausstattung, sie sollten ein Alleinstellungsmerkmal besitzen.

Passender Standort und eine geeignete Lage

Es gibt viele tolle Konzepte, die allerdings nicht an jedem Standort erfolgreich sein werden. Entscheidend für die Standortwahl sind die Fragen nach der geeigneten Zielgruppe, das Besucheraufkommen sowie die Wettbewerber vor Ort.

Die Zielsetzung

Genauso wichtig wie ein passendes Konzept und der richtige Standort, ist die Zielsetzung des Gründers. Neben dem Geldverdienen sollten auch persönlich Motivationen vorhanden sein wie die regionale Ausrichtung oder das Entstehen eines Stammlokals.

So vergraulen Sie Ihre Gäste

Unfreundliches Personal kann schnell dazu führen, dass Gäste vergrault werden. Dadurch entsteht ein schlechter Eindruck, sodass Kunden vergrault werden.

Aber auch andere Dinge können Ihre Kunden abschrecken. Die Produkte müssen richtig temperiert sein, um eine gute Qualität zu gewährleisten. Sauberkeit im Lokal ist für jeden Gast genau so selbstverständlich wie eine gute Auswahl an Speisen und Getränke. Darauf sollten Sie unbedingt achten. Es kann allerdings auch eine Vielzahl von anderen Fehlern entstehen, die durch eine gute Ablauforganisation vermieden werden sollte.

Bildurheber: krasimiranevenova / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.