Einheitsbranche Hotellerie: Warum nicht mal ganz anders?

Massives Benchmarking lässt die Hotellerie zu einem langweiligen Einheitsgeschäft werden, das kaum noch mit Besonderheiten aufwartet. Schuld daran ist der ständige Vergleich mit anderen. Die Reaktion darauf lässt die Hotelbetriebe immer ähnlicher werden.

Mut zur Nische kann der Schlüssel zum Erfolg in der Hotellerie sein. Denn zurzeit scheinen sich die Hotelbetriebe immer mehr aneinander anzupassen. Der Vergleich mit anderen Betrieben sollte eigentlich eine Bereicherung sein, wirkt sich aber immer mehr zu Lasten der Individualität aus.

Nischenkonzepte feiern Erfolge

In den vergangenen Jahren stand Benchmarking ganz oben auf der Liste der betrieblichen Abläufe in der Hotellerie. Der permanente Vergleich mit den Mitbewerbern des gleichen Marktsegmentes hat dazu geführt, dass sich die Hotellerie zwar weiterentwickelt hat, jedoch viele Betriebe ihre Alleinstellungsmerkmale verloren haben. Dadurch wurde die enorme Vielfalt, die sich der Gast wünscht, extrem eingeschränkt.

Dem Autor Carsten P. Rath zufolge ist es an der Zeit, endlich wieder individuelle Hotelkonzepte umzusetzen. Nur, wer sich traut, deutlich zu polarisieren, wird langfristig erfolgreich sein. In seinem neuen Buch „Schluss mit Everybody´s Darling! Warum wir besser leben, wenn wir uns nicht mehr für andere verbiegen“ geht er gezielt auf diese Thematik ein und zeigt, was seiner Meinung nach aktuell falsch läuft in der Geschäftswelt.

Vergleich großer Luxushotels belegt Rath´s Meinung

Wer die großen Häuser miteinander vergleicht, wird kaum noch Unterschiede bemerken. Hilton, Sheraton & Co. heben sich schon längst nicht mehr voneinander ab. Sie bieten nahezu identischen Service und ein ähnliches Ambiente. Wer ein Zimmer im Luxushotel sucht, wird sich nur schwer zwischen den beiden Hotels entscheiden können.

Carsten P. Rath sagt ganz klar, dass es unmöglich ist, alle Zielgruppen gleichzeitig mit demselben Konzept zufriedenzustellen. Warum also nicht einfach einmal eine neue Strategie fahren und ganz gezielt eine Nische besetzen?

Bildurheber: gregorylee / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.