Ein Smartes Hotelzimmer bietet viele Vorteile

Wer ganz vorn mitspielen will in der Gunst der Gäste, der setzt gezielt auf die unzähligen Möglichkeiten der Digitalisierung. Das Schlüsselwort heißt „Smartes Hotelzimmer“. Und das hat so einiges zu bieten.

Digitale Karten, die einem zeigen, wo es was zu erleben gibt. 24/7 Gastbetreuung, statt über die konventionelle Rezeption einfach direkt via Smartphone. Late-Check-Out Lösungen mit digitalem Schlüssel oder nachhaltige Betten. Die Auswahl im Bereich der sogenannten smarten Hotelzimmer ist riesig und lässt sich ständig erweitern. Wer also einmal renoviert, dem raten Experten auf dem Gebiet gleich alles richtig zu machen und aufzurüsten. Eine Umfrage unter „smarten“ Hotelbetreibern zeigte bereits im letzten Jahr, dass sie trotz Krise mehr Umsatz machten als die Konkurrenz. Digitale Lösungen sind also gefragt nicht nur Zuhause und im Büro, sondern auch unterwegs im Hotel. Doch was beinhaltet eigentlich so ein kluges Hotelzimmer, was ein normales Zimmer nicht schaffen kann?

Die unzähligen Möglichkeiten der klugen Hotelzimmer erkunden

Zunächst gilt es den Begriff zu erklären. Das Zimmer ist natürlich nicht aus sich selbst heraus smart, es lässt sich nur steuern und passt sich dadurch mit allerhand extra Service den unterschiedlichen Bedürfnissen seiner Gäste an. Sensoren sorgen beispielsweise dafür, dass das Raumklima immer ideal ist. Bei großer Wärme startet die Klimaanlage automatisch, bei Kälte reguliert das System die Heizung. Außerdem lässt sich via Klatschen oder Ansprache zum Beispiel das Licht steuern, ebenso der Fernseher. Manche Hotelzimmer bieten zudem digitale Karten, in denen sämtliche Unternehmungen verzeichnet sind, die es in der Gegend zu erleben gibt. Wer dazu noch eine Virtual-Reality-Brille kombiniert, der kann sich schon vorher ansehen, was ihn vor Ort erwartet. Darüber hinaus gibt es viele Servicefunktionen, wie den Late Check-Out- oder Check-In, Essensbestellungen oder die Auswahl der passenden Matratzen-Härte, die sich neuerdings bequem mit dem Smartphone steuern lassen. Dazu bekommt der Gast einen Zugang und kann dann ganz entspannt erkunden, was sein Zimmer so zu bieten hat.

Bildurheber: innovatedcaptures

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.