Dish Bonus: Digitale Kundenbindung mit Miles&More und PAYBACK

Die Idee ist nicht ganz neu, aber sehr wirkungsvoll. Mit Hilfe von Bonusprogrammen soll es gelingen, neue Stammkunden zu gewinnen. Das digitale Kundenbindungsprogramm Dish Bonus soll dabei helfen und die Gastronomie stärken.

Die Gastronomie lebt von ihren Stammkunden. Um mehr davon zu gewinnen, werden gern Bonusprogramme eingesetzt. Auch Dish Bonus setzt auf diese Methode und präsentiert sich als attraktives, neues Kundenbindungsprogramm für die Gastronomie.

Neuartiges Bonusprogramm für mehr Reichweite

Die klassischen Bonussysteme in der Gastronomie kennt eigentlich jeder. Es gibt Stempelkarten oder Chipkarten, die Bonuspunkte sammeln und mit Prämien locken. Aber diese klassischen Bonussysteme funktionieren nur in eben dieser einen gastronomischen Einrichtung. Sie binden den Gast an ein einziges Lokal, und kein neuer Gast erfährt von dem Restaurant.

Dish Bonus kann viel mehr. Mit diesem digitalen Kundenbindungsprogramm eröffnen sich neue Möglichkeiten für Gastronomen. Denn die Reichweite, die Dish Bonus bietet, überschreitet die herkömmlicher Bonusprogramme um ein Vielfaches. Dahinter verbirgt sich Hospitality Digital, ein Unternehmen, das Teil der Metro-Gruppe ist. Schließt sich ein Gastronomiebetrieb Dish Bonus an, profitiert er von vielen Vorteilen. Der Bekanntheitsgrad erhöht sich enorm, da jeder teilnehmende Betrieb von PAYBACK und von Miles&More beworben wird. Damit haben sich die beliebtesten Bonusprogramme zusammengeschlossen und lassen nun auch die Gastronomie an ihrem Erfolg teilhaben.

Wer eine entsprechende Karte besitzt, kommt in den Genuss zahlreicher Rabattaktionen und sammelt Punkte beim Tanken, Reisen und nun auch beim Restaurantbesuch in einem Partnergastronomiebetrieb. Auf diese Weise könnte es gelingen, Gelegenheitsgäste zu Stammgästen zu machen. Denn der Anreiz, mit dem Besuch im Restaurant auch Bonusmeilen oder PAYBACK-Punkte zu sammeln, ist groß. Im Idealfall kommen die Gäste sogar öfter als sonst in das Lokal.

Für die Gastronomen ist dies kein zusätzlicher Aufwand. Das Einlesen der entsprechenden Bonuskarten erfolgt per App. Es wird der Rechnungsbetrag eingegeben, sodass die Punkte gutgeschrieben werden können. Über die genauen Konditionen zur Teilnahme an dem digitalen Kundenbindungsprogramm informiert der Betreiber auf seiner Webseite.

Bildurheber: kchung / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.