Die Top 100 Gastro-Unternehmen 2017 in Deutschland

Mit 13,7 Milliarden Euro haben Deutschlands führende Gastronomen ein gutes Umsatzplus von 5,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht. Interessant zu erfahren, wer denn die stärksten 100 Gastronomen des Jahres 2007 waren. Es überrascht kaum, dass die Fastfoodketten wieder ganz vorn dabei sind.

In Deutschland gibt es mehr als 19.000 Gastrobetriebe. Zu den Top 10 unter ihnen gehören Burger King, McDonald’s und LSG (Lufthansa). Neu dabei ist im Jahr 2017 AmRest Holdings, eine polnische Lizenznehmerin von Starbucks, Pizza Hut und KFC. Die Erhebung wurde in Auftrag der Wirtschaftsfachzeitschrift foodservice in Auftrag gegeben und zeigt weitere interessante Marktentwicklungen. So stiegen die Umsätze der besten zehn Unternehmen durchschnittlich um 20 Prozent. Das macht allein für Burger King und McDonald’s ein Marktvolumen von 4,2 Milliarden Euro aus.

Speziell für McDonald’s bedeutet das einen großen Erfolg, denn das Unternehmen hatte in der letzten Jahren einige Umsatzeinbußen hinzunehmen und scheint sich jetzt davon gut erholt zu haben. „Schuld“ daran sind die neuen Serviceleistungen wie den Tischservice, die modernen Einrichtungen der einzelnen Restaurants sowie das Küchenprinzip mit Spezialitäten wie Signature-Burgern. Das macht McDonald’s mit geschätzten 120 Millionen Euro zum Marktführer in Deutschland.

Was Gastronomie der Zukunft bieten muss

Für das Jahr 2018 stehen weitere Veränderungen an, die ordentlich am Marktgeschehen rütteln dürften. So kaufte die bekannte Pizzakette Dominos jüngst auch Hallo Pizza auf. Backwerk gehört nun zum Schweizer Konzern Valora und der italienische Autogrill-Konzern hat Le CroBag aufgekauft. Alle diese Entwicklungen zeigen, wie attraktiv der Gastro-Markt in Deutschland auch für ausländische Investoren ist. Besonders heiß diskutiert unter Branchenkennern wird die Entwicklung der Lieferservices wie zum Beispiel Lieferando oder Foodora. Daneben sind Premium-Produkte, neue Restaurantkonzepte auch abseits der Innenstädte sowie spezielle Snackangebote für junge Leute klare Tendenzen für die Entwicklung der Gastronomie in der Zukunft. Es bleibt abzuwarten wie sich der Konsument zwischen dem wachsenden Spektrum entscheidet und welche Wege die Gastronomie noch einschlagen muss, um unter den Top 100 der kommenden Jahre dabei zu sein.

Mehr Information zu dem Thema finden Interessierte unter: https://www.presseportal.de/pm/55781/3886421

Bildurheber: tawhy / 123RF Standard-Bild

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.