Die Besonderheiten der isländischen Küche entdecken

Island ist nicht nur Land der Geysire und Vulkane, es hat auch kulinarisch viel zu bieten. Neben Fleisch- und Fischgerichten sind es vor allem Süßspeisen, die die Herzen der Isländer höher schlagen lassen, wie der hierzulande bereits bekannte Skyr.

Island ist berühmt für seine gemütlichen Restaurants und ruhigen Kneipen. Hier gehört es zum guten Ton, zusammenzukommen und es sich schmecken zu lassen. Und die Auswahl ist groß. Irgendwo zwischen gekochtem Schafskopf und fermentiertem Hai gibt es auch Hammelhoden, Wildlachs, Forelle, Rentier und Geflügel zu probieren. Was erst einmal gewöhnungsbedürftig klingt, entfaltet einen ungeahnt spannenden Geschmack, wenn man sich denn traut zu probieren. Dazu reichen die Wirte knackiges Gemüse, bunte Salate und natürlich Kartoffeln und Pommes. Soll es einmal schnell gehen, dann sind Snacks sehr beliebt, die es überall an kleinen Ständen zu kaufen gibt. Die Beliebtesten sind Hotdogs mit viel Senf und Ketchup und einer ganz speziellen Wurst. Dick, knackig und sättigend, da schlägt der Magen vor freudiger Erwartung Purzelbäume!

Deftig oder süß, das ist hier die Frage?

Neben all den herzhaften Supermarktklassikern, wie zum Beispiel Chips, Lakritz und getrocknetem Fleisch, sind es vor allem die süßen Leckereien, die in riesiger Vielzahl zu bekommen sind. Das Schmalzgebäck Kleinur ist sehr beliebt, ebenso wie Pönnukökur, eine Art dünner Pfannkuchen. Wer es etwas dicker mag und gerne amerikanische Pancakes genießt, für den sind Lummur Pfannkuchen vielleicht eher das Richtige? Serviert werden sie wahlweise mit Schlagsahne, frischen Früchten oder Schokosoße. Schokolade, Gummibärchen und Co stehen ebenfalls hoch im Kurs. Auch Puddings, Kuchen und Eis sind auf der Wunschliste vieler Gäste zu finden, da lässt sich bestimmt das eine oder andere leckere Dessert für die eigene Speisekarte finden? Was immer geht ist Skyr, denn das gibt es sogar fertig in der Kühltheke, einfach noch ein Stück Honigkuchen dazu oder einige wilde Beeren, schon ist der Nachtisch gesichert und der wird bestimmt jedem Gast schmecken!

Bildurheber: annaheine

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.