Die Bedeutung des Gastgewerbes für unsere Gesellschaft

Das städtische Leben verändert sich. Wo Online-Shopping dominiert und der Einzelhandel kapituliert, führt die Gastronomie das Leben wieder in die Stadtzentren zurück. Sie schafft Oasen der Gemeinschaft und das wird zukünftig immer wichtiger.

Kürzlich wurde eine Studie des IFH (Kölner Marktforschungsinstitut) gemeinsam mit der METRO AG veröffentlicht, in der es schwerpunktmäßig um die Frage geht, wie Städte weiter zentrale Orte des Zusammenkommens sein können. Das Ergebnis war, dass es die Gastronomie sein muss und wird, die Gemeinschaft wieder möglich macht, die Lebendigkeit bringt und Kulturgut gleichermaßen ist. Besonders deutlich wurde das während des Lockdowns. Plötzlich waren die Straßen wie leer gefegt, überall schien das Leben plötzlich zu fehlen. Die Menschen hatten zwar noch das Essen, welches sie sich nun nach Hause liefern lassen konnten. Aber es fehlte das gemeinsame Genusserleben, die Möglichkeit rauszugehen und das Essen als soziale Interaktion zu erleben. Gerade zu Zeiten, in denen Online-Shopping zu einer Konstante wird und mehr und mehr Geschäfte schließen scheint es ruhig zu werden in den Städten. Kaum noch jemand sieht eine Notwendigkeit hinzugehen und sucht deshalb nach neuen Anlaufpunkten.

Gemeinschaft leben und kulinarisch verwöhnen lassen

Restaurants bieten solche Punkte. Sie versammeln, unterhalten, verwöhnen und bilden einen Sammelpunkt im tristen Einerlei. Deshalb ist es so wichtig, dass die Branche überlebt, allen Widrigkeiten zum Trotz. Und aktuell sieht es so aus, als würde sie es schaffen. Gut für die Einzelhändler, denn die, die noch da sind profitieren von einem bunten Städtetreiben, von Einkaufsbummeln verbunden mit einer Einkehr ins Restaurant. So macht das Leben in der Stadt wieder Spaß, deshalb investieren viele Kommunen schon jetzt, um Betreiber zu halten und neue Lokalitäten zur Verfügung zu stellen für die Gastronomie und damit zugunsten des Gemeindelebens. Eine Investition in die Zukunft, eine die sich lohnt.

Bildurheber: ViewApart

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.