Der Deutsche ist kein Vegetarier

Dem medialen Erscheinen zu trotz, scheinen die Deutschen nicht vom Fleisch abzufallen. Auch der Ernährungsreport 2016 zeigt, dass man hierzulande vor allem eine Lieblingsspeise hat: Fleisch

Auf die Nachfrage was man den am liebsten esse, antworteten über 70 % mit Gerichten wie Schweinebraten, Bratwurst, Rouladen oder auch Hühnchen. Der Anteil der Vegetarier liegt dagegen mit 3% unverändert am anderen Ende der Skala. Wobei mehr Frauen als Männer unter den Anhängern der fleischlosen Ernährung zu finden sind. Was die gesunde Ernährung an sich angeht, sind auch hier die Frauen in der Mehrheit.

Das der Deutsche eine besondere Vorliebe für Kartoffeln hat, belegt der Ernährungsreport diese Jahr allerdings nicht. Bei gut 18% sind Kartoffelgerichte ganz weit vorn auf der Liste der Lieblingsspeisen, Nudelgerichte dagegen sind fast doppelt so beliebt.

Die Deutschen kochen übrigens auch mit zunehmender Begeisterung gerne selbst. Allerdings, und das ist die gute Nachricht für die Gastronomie, kommen nur 40% der Befragten dazu sich täglich selbst an den Herd zu stellen.

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.