Clean Sleeping Award zum ersten Mal verliehen

Der Schlaf ist für den Menschen nicht nur unabänderliches Ritual, sondern auch echter Luxus. Dafür muss der Schlaf aber erholsam und gut sein. Beides gelingt nur in bequemen und sauberen Betten, auch oder gerade unterwegs. Deshalb gibt es für einen besonders hohen Schlafkomfort jetzt den “Clean Sleeping Award”.

Die Redakteure Dr. Hans Amrein vom Magazin Hotelier, Jens Rosenbaum (Schlafen Spezial) und Jens Riemann von der Zeitschrift Cost & Logis sind auf die Reise gegangen und haben sich eine Frage gestellt: Wo schläft es sich eigentlich am Besten? Dazu haben sie eine große Studie gestartet, bei der mehr als 100 Hotels aus der Schweiz und dem deutschen Raum freiwillig teilgenommen haben. Untersucht wurde, wie bequem die Betten sind, wie gut sie für den Rücken sind, aber auch wie sauber die Hotelzimmer sind. Erste Gewinner gibt es bereits und das ist noch längst nicht das Ende der Fahnenstange, denn künftig soll es den unabhängigen “Clean Sleeping Award” regelmäßig geben. Damit können sich die Hotels dann schmücken und für ihren besonders hohen Schlafkomfort werben. Keine schlechte Strategie, um die Urlauber zu locken.

Gewonnen haben jetzt zum ersten Mal folgende Häuser:

Das Hotel Schröder aus Groß Meckelsen

Das 3 Sterne Superior Parkhotel Wittekindshof aus Dortmund

Das 4 Sterne Kastens Hotel Luisenhof aus Hannover

Das 5 Sterne Superior Hotel The Fontenay Hamburg

Das 5 Sterne Superior Excelsior Hotel Ernst aus Köln

Die positiven Ergebnisse beziehen sich jetzt erstmal auf 60 Hotel-Tests, die die Tester natürlich nicht alle selbst durchgeführt haben, sondern die vom Hotel- und Gaststättenverband Dehoga durchgeführt wurden. Hierbei wurden unter anderem mehr als 1.000 Proben aus den Hotelzimmern entnommen, um die tatsächliche Hygiene zu überprüfen. Und das Ganze natürlich heimlich, damit kein Betrieb tricksen konnte. Der neue Ansatz des “Clean Sleeping Awards” könnte auf jeden Fall dazu führen, dass die Hotelbetreiber noch mehr Wert auf Komfort und Hygiene legen, als sie dies ohnehin schon tun. Sehr zum Wohle der Gäste.

Bildurheber: doomu / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.