Burger King setzt jetzt auf Premium-Schiene

Der deutsche Fast-Food-Markt wird von McDonald´s beherrscht. Burger King startet eine furiose Aufholjagd und will mit verschiedenen Maßnahmen mehr Gäste gewinnen. Es wird expandiert in verschiedene Richtungen.

Wer an Fast Food denkt, hat sofort McDonald´s im Kopf. Dies könnte sich schon bald ändern. Denn Burger King wertet die eigene Fast-Food-Kette mit vielen Veränderungen auf, um den Abstand zum Marktführer schrumpfen zu lassen.

Straffer Expansionskurs deutschlandweit geplant

Burger King gilt als ewige Nummer Zwei der Fast-Food-Ketten. In Deutschland betreibt der Riese aktuell etwa 750 Restaurants. Diese Zahl soll innerhalb der nächsten 5 Jahre auf 1.000 ansteigen. Dafür will die Fast-Food-Kette weitere Kooperationen mit der Deutschen Bahn und mit Esso-Tankstellen eingehen. Der Expansionskurs ist bereits seit einiger Zeit deutlich erkennbar. Zahlreiche Restaurants wurden im Laufe der vergangenen zwei Jahre aufwendig modernisiert und umgestaltet. Es wurde ein hochwertiges Ambiente kreiert, in dem sich die Gäste wohlfühlen und gern verweilen sollen. Dass dieser Schachzug gelungen ist, belegen die Zahlen. Denn in den modernisierten Burger King Restaurants sind die Umsatzzahlen um rund 10 Prozent gestiegen. Die Gäste konsumieren dort mehr Produkte des Premiumsegments und bleiben länger.

Neben der modernen Umgestaltung der Restaurants soll auch die Speisekarte einige Veränderungen erfahren. Burger King will zukünftig auch eine andere Zielgruppe für sich gewinnen. Waren es bislang vor allem fleischlastige Produkte, so sollen nun vermehrt Salate, Wraps und fleischlose Burger ins Sortiment aufgenommen werden. Damit soll eine weitere Zielgruppe angesprochen werden, die bislang wenig Auswahl bei Burger King hatte.

Ob die geplanten Veränderungen den gewünschten Effekt hervorrufen werden, bleibt abzuwarten. Dass die Kette attraktiver werden wird, scheint außer Frage. Allerdings bleibt zu bedenken, dass auch McDonald´s nicht stillsteht. Letztendlich profitieren die Gäste vom Kampf der beiden Fast-Food-Riesen.

Bildurheber: dolgachov / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.