Buchtipp: Das Gasthaus – Erwin Seitz

Das Gasthaus blickt auf eine langjährige Tradition zurück. Darauf geht Erwin Seitz in seinem Buch ein. Er zeigt, dass Tradition nicht zwangsläufig altbacken wirken muss und Gastronomie einen enormen Spielraum für Kreativität und Tradition bietet.

In seinem Buch „Das Gasthaus“ macht Autor Erwin Seitz deutlich, dass das traditionelle Gasthaus eine Art Revival durchlebt. Es trotzt jeder Krise und entwickelt sich zu einem angesagten Gastronomiebetrieb, der immer wieder gern besucht wird.

Autor mit gastronomischem Hintergrund

Erwin Seitz gilt als echter Experte, wenn es darum geht, die Gasthauskultur genauer unter die Lupe zu nehmen. Er stammt aus einer Familie, die von der Gastwirtschaft lebte. Der Autor hat sich eingehend mit der Geschichte der Gasthäuser beschäftigt und sagt ihnen nach der großen Gastronomiekrise durch die Pandemie eine geradezu goldene Zukunft voraus.

Schon in der Vergangenheit zeichneten sich Gasthäuser durch urige Gemütlichkeit und eine schmackhafte, eher rustikale Küche aus. Erwin Seitz beschreibt deren Geschichte von den ersten Vorläufern, die es bereits bei den Kelten gab, bis hin zu den heutigen modernen Versionen des traditionellen Gasthauses. Der Autor sieht als besonderen Vorteil die enorme Flexibilität, die Gasthäuser besitzen. Sie können ihre Ausrichtung in jede gewünschte Richtung verändern. Gleichzeitig bleiben sie bodenständig und bieten eine sehr gute Qualität auf ihrer Karte. Sie offerieren ihren Gästen eine besondere Gemütlichkeit, die modern, traditionell und zeitlos zugleich sein kann. Hier finden die Gäste den idealen Ort, um zusammenzukommen und gemeinsam in gepflegtem Ambiente zu verweilen.

Gasthäuser geben ein Gefühl von Heimat. Und nachdem sie einst beinahe verschwanden, kehren sie nun furios zurück. Sie schaffen ein Zusammengehörigkeitsgefühl und bieten gleichzeitig eine sehr gute Küche. Erwin Seitz zeigt in seinem Buch verschiedene Möglichkeiten auf, wie Gasthäuser in dieser unberechenbaren Zeit ihr Comeback feiern könnten. Sein Buch ist ein Plädoyer für einen Ort, der eigentlich viel mehr ist als nur ein Gastronomiebetrieb. Er führt Menschen zusammen und schafft eine ganz besondere Atmosphäre, in der Zusammenhalt und Gemeinschaftsgefühl ganz weit vorn stehen.

Bildurheber: fotomaximum / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.