BrewDog Bars – virtuelle Bars für ungefährliches Beisammensein

Der Craft-Bier-Produzent BrewDog hat sich etwas Besonderes für die Zeit sozialer Abgeschiedenheit ausgedacht. Er hat jede einzelne seiner Bars virtuell nachgestaltet und ermöglicht mit dem neuen Angebot den Biergenuss im BrewDog-Ambiente.

Das Corona-Virus hat das Sozialleben vorübergehend auf Eis gelegt. Aber der Biergenuss im Kreise von Freunden wird dank BrewDog nun wieder möglich. Das Unternehmen hat zahlreiche virtuelle Bars nach dem Vorbild der echten BrewDog Bars erstellt und empfängt nun auf diese Weise seine Gäste.

Ein Bierchen mit Freunden

Die soziale Abgeschiedenheit macht immer mehr Menschen zu schaffen. Deshalb hat der Craft-Bier-Produzent BrewDog eine interessante Idee umgesetzt. Im Mittelpunkt steht das Miteinander, das momentan aufgrund der aktuellen Situation so drastischen Einschränkungen unterliegt. Freunde können sich nicht mehr treffen und vermissen die gemeinsamen Abende in der Bar. All das hat nun ein Ende, denn in den virtuellen Bars von BrewDog wird das Treffen mit Freunden unkompliziert und vor allem ungefährlich möglich gemacht.

Im Rahmen dieses besonderen Projekts wurden alle 102 BrewDog Bars weltweit virtuell nachgestaltet. So erhalten Fans die Möglichkeit, auch auf virtueller Ebene im gewohnten Ambiente ihr Bierchen zu genießen. Während der gemeinsamen Sessions soll es unter anderem Live-Musik, Bier-Tastings und Comedy geben.

Die heutige Zeit erfordert viel Kreativität von den Gastronomen. BrewDog hat mit dieser Aktion deutlich gezeigt, wie sehr dem Craft-Bier-Produzenten seine Fans am Herzen liegen. Auf diese etwas andere Weise haben Freunde, Bekannte und Familie nun die Möglichkeit, allein und dennoch gemeinsam in gemütlicher Runde ein Feierabendbier zu genießen.

Bildurheber: nitr / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.