Bessere Mobilfunknetze für die Hotellerie gefordert

Der Hotelverband Deutschland stellt ehrgeizige Auflagen an die Bundesnetzagentur. Sie fordert den Ausbau des Mobilfunknetzes. Speziell in den ländlichen Bereichen gibt es da noch dringend Nachholbedarf, denn das Netz ist nach wie vor nicht flächendeckend verfügbar.

Während anderswo die Industrie 4.0 längst gestartet ist, hängen viele Hotels und Gaststätten auf dem Land noch immer in der gefühlten Steinzeit fest. Das Problem ist der Netzausbau, beziehungsweise das Fehlen des Netzes. Lücken in der Versorgung sind nicht einfach nur ärgerlich, sie können die Existenz von vielen Betrieben gefährden. Sie können Anrufe oft nur unzureichend entgegennehmen, ihre Webseite bearbeiten und den Gästen Mobilfunkservice anbieten. Auch die technische Verfügbarkeit von Online-Check-Ins und ähnlichem sind schlicht nicht möglich und das nur aufgrund der Lage. Das kann und darf nicht sein. Denn dadurch herrscht einmal mehr ein Wettbewerbsvorteil für Hotels und Gaststätten in städtischen Lagen.

Versorgung ja, aber wann und wo?

Anfang 2019 nun wurden Frequenzen der Generation 5G neu vergeben. In diesem Zusammenhang fordert der Hotelverband Deutschland nun dringend nachzurüsten und das Serviceniveau wirklich flächendeckend im ganzen Land anzupassen und wo nötig, anzuheben. Dadurch erhofft man sich das Schließen von Versorgungslücken. Außerdem soll eine bessere Geschwindigkeit der Datenübermittlung gewährleistet werden. Eine große Forderung bei der sich erst in den kommenden Jahren zeigen wird, inwieweit die Bundesnetzagentur dem auch Rechnung tragen kann. Bis dahin beginnt ein Prozess des Wartens für all jene, die eigentlich schon lange auf eine gute Netzversorgung angewiesen wären. Das betrifft immerhin eine geschätzte Fläche von knapp 30 Prozent des gesamten deutschen Raumes. Eine Anforderung, die so bislang nicht umgesetzt werden konnte. Es wäre ein wichtiger Schritt für die gesamte Infrastruktur.

Bildurheber: rh2010 / 123RF Standard-Bild

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.