5 Trends für die Gastronomie im Jahr 2017

Das Jahr 2017 hat begonnen und auch wir blicken einmal in die Glaskugel, was das neue Jahr den für die Gastroszene bereithält. Hier sind unsere fünf Trends, von denen wir glauben, dass sie 2017 ziemlich groß rauskommen.

1. Es wird edel geliefert

Der Pizzabote wird weiter gut beschäftigt sein, aber was diverse Lieferdienste in deutschen Städten angeht, wird nicht nur Pizza oder Asiatisches ausgeliefert werden. Der Transport wird immer besser, die Gerichte können beinahe schon in Restaurantqualität zum Kunden nach Hause geliefert werden. Kein Wunder also, dass eine ganze Reihe Restaurants sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen wird und auch so manch besseres Restaurant wird auf den Markt gehen. Edles Essen nach Hause geliefert, für das romantische Dinner zu zweit – einer unserer vorhergesagten Trends für 2017.

2. Eingemachtes (fast) wie bei Oma

Einer der Foodtrends besteht für uns im Wiederkommen eingemachter / fermentierter Speisen. Dabei muss man sich ja nicht immer an Omas altes Rezeptbuch halten, sondern kann auch seiner Kreativität mal freien Lauf lassen. Sauerkraut mit asiatischen Gewürzen, Kiwi mit weihnachtlicher Zimtnote? Die Kombinationsmöglichkeiten werden nur durch die eigene Fantasie beschränkt.

3. Gastronomen vernetzt euch!

Konkurrenz belebt zweifellos das Geschäft, aber Zusammenarbeit kann auch zum Nutzen aller sein. Manchmal ergänzen sich Stärken und Schwächen verschiedener Gastronomen perfekt miteinander, warum also nicht größere Projekte gemeinsam angehen? Oder mal eine Restaurantrally veranstalten? Auch hier sind die Möglichkeiten nur die die Kreativität der beteiligten Gastronomen beschränkt.

4. Lokal, Brutal Lokal, Hyper Lokal!

Das sich Gastronomen damit schmücken Lebensmittel aus lokalen Quellen zu beziehen ist nicht neu. Aber wie jeder Trend lässt sich natürlich auch dieser noch einmal steigern. Denn schon mal drüber nachgedacht, wo Sie Ihren Pfeffer lokal beziehen können. Wenn der nicht gerade in einem Gewächshaus nebenan angepflanzt wird, sieht es eher schlecht aus. Wir sehen das jetzt zwar nicht als Trend für die breite Masse, aber das ein oder andere spezialisierte Restaurant wird es im nächsten Jahr sicher geben.

5. Analoge Gastronomen streichen die Segel

Auch die Digitalisierung ist an sich kein neuer Trend, wir sagen aber voraus dass im Jahr 2017 der Widerstand mancher Gastronomen gegen ein Engagement in Internet und Apps zusammenbrechen wird. Man wird einsehen, dass eine Digitalstrategie schlicht notwendig ist und nicht etwas, was man so nebenbei machen sollte. Und wer weiß, vielleicht bestellt ja auch bald der erste Chatbot bei Ihnen.

So, dass sind unsere Trendvorhersagen für 2017. Wie sieht es aus, stimmen Sie uns zu oder haben Sie etwas ganz anderes beim Blick in die Kristallkugel gesehen?

Bildurheber: nguyenthanhtrong / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ähnliche Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.